Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie schütze ich mein Auto vor Diebstahl?
  2. Flügeltüren – Flügeltüren beim Auto einbauen
  3. Radio einbauen – wie kann ich ein neues Radio in mein Auto einbauen?
  4. TÜV – Tipps um durch den TÜV zu kommen
  5. TÜV bekommen – wie bekomme ich TÜV für meinen Wagen?


Autositze

Wie reinigt man Autositze wirksam?

Es passiert immer wieder, dass die Autositze verschmutzen. Um dies zu erreichen, müssen nicht einmal Kinder vorhanden sein. Sehr schnell trägt man als Autofahrer oder Beifahrer Dreck mit ins Auto und irgendwann einmal steht man vor der Idee, die Autositze reinigen zu wollen. Und nicht immer möchte man hierfür chemische Reinigungsmittel verwenden. Schließlich gibt es genügend Hausmittel, mit denen man einen Autositz reinigen kann.

1. Spülmittel

Spülmittel kann nicht nur Geschirr, sondern auch Textilien reinigen. Nachdem ein Autositz mit Textilien überzogen ist, eignet sich Spülmittel also auch für Autositze. In diesem Fall sollte man nur nicht zuviel verwenden, weil sonst das gesamte Auto eingeschäumt wird. Aber ein kleiner Tropfen auf einen Fleck, mit etwas warmen Wasser drüberwischen und schon ist der Autositz wieder sauber.

2. Vollwaschmittel

Vollwaschmittel kann natürlich auch verwendet werden und auch hier gilt die Regel: nicht zu viel verwenden. Am Besten nimmt man 20 Gramm Vollwaschmittel und gibt dieses in 10 Liter heißes Wasser. Mit einem Mikrofasertuch oder einem Waschlappen (sollte nur nicht fusseln) kann dann der Autositz gereinigt werden.

3. Seife

Milde Seife darf ebenfalls zum Reinigen von Autositzen verwendet werden. Teilweise kann man Seife sogar mit einer antibakteriellen Wirkung kaufen, so dass anschließend der Autositz nicht nur optisch rein, sondern auch bakteriell rein ist.

4. Tipps zum Schluss

Der beste Zeitpunkt, um einen Autositz zu reinigen, ist der Sommer. Hier kann man zum Lüften die Autotüren offen lassen, so dass keine Gefahr besteht, dass der Autositz zum Schimmeln anfängt.