Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie mache ich eine Klangmassage?
  2. Wie finde ich ein günstiges Wellness-Angebot?
  3. Wie mache ich eine Gurkenmaske selber?
  4. Wie stelle ich die perfekte Badetemperatur ein?
  5. Wie kann ich Kirschkernkissen selber machen?


Der perfekte Sauna-Aufguss

Wie mache ich einen Sauna-Aufguss?

Wenn Sie gerne in die Sauna gehen, werden Sie es kennen, der Sauna-Aufguss ist immer das Highlight beim gesunden Schwitzen.
Je nachdem, was Sie erreichen wollen oder sich fühlen möchten, können Sie Ihren Sauna-Aufguss danach persönlich abstimmen.
Ein Sauna-Aufguss wird gemacht, um die Luftfeuchtigkeit in der Sauna zu erhöhen. Der Wasserdampf, der dabei entsteht, sorgt dafür, dass der menschliche Körper schneller schwitzt als in der reinen Trockensauna.

Um einen perfekten Sauna-Aufguss zu machen, gehört nicht viel, allerdings sollte man ein paar grundlegende Dinge wissen und beachten.

Wann wird der Saunaaufguss gemacht?

Wenn Sie allein in der Sauna sind oder nur mit Ihnen nahe stehenden Freunden oder Verwandten, können Sie absprechen, wann und wie häufig der Sauna-Aufguss gemacht werden soll.

Besuchen Sie allerdings öffentliche Saunen, werden Sie sich an die Aufguss-Zeiten halten müssen. Der Sauna-Aufguss wird nicht gleich zu Beginn beim Eintritt in die Sauna vollzogen. Man gibt dem Körper erst einen gewissen Zeitrahmen, um sich an die Temperatur dort zu gewönnen.

Nach ein paar Minuten wird dann Wasser auf die heißen Steine gegossen. Hiermit erreichen Sie das Gefühl, die Temperatur in der Sauna erhöht zu haben. Dieses ist zwar nicht der Fall, Sie haben lediglich nur die Luftfeuchtigkeit stark ansteigen lassen. Der Aufguss wird allerdings vom Körper als stärkere Hitze wahrgenommen.

Welche Möglichkeiten gibt es für den perfekten Sauna-Aufguss?

Hier können Sie im Handel die verschiedensten Aufgüsse fertig kaufen, um den für Sie perfekten Sauna-Aufguss zu machen.
In Finnland, das Herkunftsland der eigentlichen Saunakultur, werden hingegen zu unserem deutschen Raum eigentlich kaum Aufgüsse gemacht. Hier herrscht hauptsächlich die Trockensauna vor.

Sauna-Aufgüsse können verschieden Inhaltsstoffe enthalten, zum Beispiel Latschenkiefer, Eukalyptus oder auch Lavendel ist sehr beliebt. Für einen perfekten Sauna-Aufguss nehmen Sie, nach dem der Körper an die vorherrschende Temperatur gewöhnt ist, die Schöpfkelle und füllen Sie mit dem Wasser.

Nun geben Sie die gewünschte Menge Sauna-Aufguss mit Duft zusätzlich zum Wasser in die Kelle. Diese Wasser-Aufguss-Mischung gießen Sie jetzt auf die heißen Steine. Um die Wirkung noch etwas zu verstärken, wird mit einem Handtuch traditionsgemäß leicht durch die Luft geschlagen. So verteilt sich das Aufguss-Gemisch in der ganzen Sauna.

Allgemeines zum perfekten Sauna-Aufguss

Sollten Sie das erste Mal einen Sauna-Aufguss machen, probieren Sie aus, wie viele Tropfen Sie zusätzlich ins Wasser geben.
Wichtig ist, nur so viel hinzuzugeben, dass man sich dabei auch noch in der Sauna wohl fühlt. Besuchen Sie eine öffentliche Sauna, halten Sie sich bei einem Aufguss nur so lange darin auf, wie Sie es persönlich vertragen können.

Wenn Sie es ein paar Mal ausprobiert haben, werden Sie schnell die „Portionierung“ herausgefunden haben, welche Menge und Häufigkeit ein perfekter Sauna-Aufguss für Sie ist.