Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Panna cotta selber zubereiten
  2. Wie man Sorbet in zwei Variationen zubereitet
  3. So macht man leckeres Tiramisu
  4. Wie Sie Crème brûlée mit Comté zubereiten
  5. Zabaione zubereiten – so einfach geht’s


Blätterteig und Zutaten für die Kräuterkringe

Knusprige Kräuterkringel zubereiten

Die knusprigen Kräuterkringel sind ein leckerer Snack für zwischendurch, können aber auch einfach mal zum Kaffee gereicht werden, als eine herzhafte Alternative zu süßem Kuchen und Keksen. Aber auch als Vorspeise oder Beilage zum Essen kann man die Kräuterkringel nehmen. Dabei hätte man die Möglichkeit diese schon fertig zu kaufen oder aufzutauen oder man entscheidet sich für eine andere Variante und kann sie recht einfach und schnell selber herstellen. Hierfür braucht man auch gar keine großen Kochkenntnisse, sondern kann sich einfach nur an das Rezept halten und die Kringel gelingen garantiert.

Dafür braucht man ein paar Zutaten, die man zum Teil schon zu Hause hat, aber ansonsten alle vorher einkaufen sollte. Sie brauchen Mehl, etwas Butter, Salz und Pfeffer, ein wenig Essig und Zitronensaft. Dann benötigen sie noch etwas Öl, ein paar große Eier, Zwiebel und Quark. Außerdem benötigen sie noch gehackte Kräuter, die sie entweder schon fertig gehackt oder tief gefroren kaufen können oder frisch kaufen oder aus dem Garten holen und kurz vor der Zubereitung erst hacken. Zuletzt brauchen sie dann noch ein wenig Sesam und etwas Milch. Die knusprigen Kräuterkringel werden aus Blätterteig hergestellt, den sie als erstes vorbereiten sollten. Dafür nehmen sie Das Mehl und die Butter, vermischen es und formen es dann zu einem Ziegel.

Dann lassen sie es etwas erkalten. Danach schütten sie Mehl auf die Arbeitsfläche und formen in der Mitte des Mehls eine Grube. In diese geben sie nun Öl, Salz und Essig hinein, schlagen dann noch das Ei dazu und vermischen alles. Geben sie nach und nach etwas Wasser dazu, damit die Masse zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet werden kann. Wenn dieser Teig fertig ist rollen sie ihn ungefähr einen halben Zentimeter aus und legen die am Anfang vorbereiteten Ziegel darauf. Am Besten genau in die Mitte, damit sie die Seiten des Teigs herum schlagen können. Mit einer Teigrolle klopfen sie nun so lange auf den Teig, bis das Rechteck ca. fingerdick ist. Das Ganze schlagen sie dann dreiteilig zusammen und lassen es danach ein wenig ruhen. Diesen Vorgang wiederholen sie insgesamt drei Mal, dann ist ihr Blätterteig fertig.

Zubereitung

Um jetzt die Kräuterkringel herzustellen nehmen sie den Quark und vermischen ihn mit den gehackten Kräutern. Die Kräuter können sie hier ganz nach Geschmack aussuchen, zum Beispiel Petersilie oder Schnittlauch. Legen sie jetzt ein Backblech mit Backpapier aus und heizen schon mal den Ofen auf 200 Grad vor.

Jetzt nehmen sie den gerade hergestellten Blätterteig zur Hand und schneiden ihn in mehrere Platten. Diese Platten bestreichen sie jetzt mit dem eben hergestellten Kräuterquark, bis eine ca. 3 mm Schicht auf den Platten ist. Jetzt rollen sie den Blätterteig von der schmalen Seite her auf. Mixen sie Jetzt etwas Milch mit Eigelb zusammen und bestreichen die Kräuterkringel damit.

Danach bestreuen sie die Kringel noch mit den Sesamkörnern, legen sie auf das Backblech und schieben dies in den Ofen. Das Ganze kann jetzt ungefähr 20 Minuten backen, bis es schön knusprig ist. Die Kräuterkringel schmecken warm, aber auch kalt sehr gut und machen sich gut zu Salat oder frischem Gemüse.