Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Einfaches Italienisches Salat Rezept
  2. Wie man einen Ofenkartoffelsalat zubereitet
  3. So macht man einen Prager Salat
  4. So bereite ich Rapunzelsalat zu
  5. So bereiten Sie Tomaten-Melonen-Salat mit Ziegenkäse zu


Grüner Salat in besondere Variante

Wie man grünen Salat mit Blauschimmelkäse und Nüssen zubereitet

Die französische Küche hat einen großen Ruf zu verlieren und ist deshalb auch bei scheinbar einfachsten Gerichten immer wieder für eine Überraschung gut. Wie die französischen Köche es schaffen, die Rezepte so zu kreieren, dass selbst der Laie sie ohne Probleme zubereiten kann, bleibt wohl ihr Geheimnis. Als Beispiel dafür gilt ein grüner Salat mit Blauschimmelkäse. Für Geschmack und Dekor kommen Nüsse dazu. Aus Zutaten, die scheinbar nicht zusammen passen, entsteht in gerade einmal zehn Minuten eine schmackhafte Salatbeilage oder ein gesundes Hauptgericht.

Grüner Salat oder Kopfsalat ist in Mitteleuropa schon seit dem Mittelalter bekannt. In welcher Form er damals verwendet wurde, ist jedoch nicht mehr bekannt. Der Salat wird sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern angepflanzt. Er benötigt viel Sonne und regelmäßig Wasser. Verzehrt wird er meistens roh in Form einer von unzähligen Salatvariationen.

Blaue oder blau-grünliche Edelschimmelpilze machen den besonderen Geschmack des Blauschimmelpilzes aus. Der Schimmel wird in der Regel erst während der Herstellung hinzu gegeben. Der Edelschimmel wird in einem ganz besonderen Verfahren hergestellt: Er wird auf Brotlaiben gezüchtet, bis jene durch und durch vom Schimmel durchzogen sind. Dann wird das Brot getrocknet. Anschließend wird es gemahlen, dann verflüssigt. Der Schimmel wird dann mit einer groben Spritze in den Käse gespritzt.

Der Edelschimmel verzweigt sich sodann im Käse mehr oder weniger, daraus ergibt sich die charakteristische Struktur innerhalb des Käses. Im Verlauf der Reifung werden die Käselaibe des Öfteren mit langen Nadeln durchstochen, um das Wachsen des Pilzes zu fördern.

Wenngleich Nüsse lange Zeit im Ruf standen, zu fettreich zu sein, hat sich in den vergangenen Jahren heraus gestellt, dass sie sehr wohl förderlich für die Gesundheit sein können.

Dank zahlreicher gesättigter Fettsäuren senken Nüsse den Cholesterinspiegel, halten den Zuckerwert stabil und können sogar das Risiko senken, an Krebs zu erkranken oder einen Herzinfarkt zu erleiden, senken.

Die exakten Inhaltsstoffe unterscheiden sich von Sorte zu Sorte, allgemein enthält die Nuss aber die Vitamine A, verschiedene B-Vitamine, C, D und E, ungesättigte Fettsäuren, hochwertige Eiweiße, zahlreiche Spurenelemente wie Kalzium oder Natrium, Mineralstoffe wie Eisen und Kupfer und vieles mehr. Vorsichtig sollte man beim Konsum nur wegen des hohen Fettgehaltes sein. Der kann unter Umständen sehr negativ für die persönliche Energiebilanz sein.

Zutaten

einen Kopf grünen Salat
100 Gramm Gorgonzola
eine Handvoll Walnüsse
zwei Esslöffel Öl
ein Esslöffel Essig
zwei Esslöffel Wasser
ein Teelöffel Senf
Salz und Pfeffer.

Zubereitung

Im ersten Schritt wird der Salat gewaschen, sobald er gut abgetropft ist, stellt der Koch die Marinade her: Wasser, Öl, Essig und Senf werden mit einer Gabel fest verquirlt, bevor die Marinade mit Salz, Pfeffer und vielleicht mit einem weiteren Spritzer Essig abgeschmeckt wird. Der Gorgonzola wird in Würfel geschnitten und auf den Salat gegeben. Die Walnüsse werden grob gehackt und gleichmäßig über dem Salat verstreut. Zum Schluss wird das Dressing hinzu gegeben und behutsam verrührt. Die Mengenangaben beziehen sich auf einen Beilagen Salat für vier Personen. Wer grünen Salat, aufgepeppt mit Blauschimmelkäse und Nüssen als Hauptgericht servieren möchte, muss die Mengen entsprechend hochrechnen.

Da der Salat selbst nur einen geringen Eigengeschmack hat, passt er als Begleitung zu jedem Gericht, egal ob Fleisch, Fisch oder Geflügel. Auch zu leckeren Pasta oder einer Pizza schmeckt der grüne Salat mit Blauschimmel käse sowie Nüssen hervorragend.
Wer seine Liebsten oder Gäste mit einem mehr-gängigen Menü verwöhnen will, kann mit grünem Salat mit Blauschimmelkäse und Nüssen einen leckeren Zwischengang zaubern und senkt bei der Bewirtung seinen Aufwand in der Küche damit beträchtlich.