Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Einfaches Italienisches Salat Rezept
  2. Wie man einen Ofenkartoffelsalat zubereitet
  3. So macht man einen Prager Salat
  4. So bereite ich Rapunzelsalat zu
  5. So bereiten Sie Tomaten-Melonen-Salat mit Ziegenkäse zu


Panzanella Salat zubereiten

Panzanella Salat – Wie mache ich einen Panzanella Salat?

Der Panzanella Salat ist ein Salat aus Italien. Er stammt aus der Toskana und wird auch als italienischer oder toskanischer Brotsalat bezeichnet. Zubereitet wird er vor allem mit Brot. Es ist ein Sommersalat, der sicherlich auch dann sehr lecker ist, wenn es tiefster Winter ist und eine Vorspeise oder ein Salat für ein Buffet zubereitet werden möchte. Viele Zutaten sind nicht notwendig. Der Salat ist zudem relativ schnell zubereitet, wenn die notwendigen Vorbereitungen getroffen sind.

Die Zutaten und Zubereitung

Für den Panzanella Salat werden 300 g Tomaten, 150 g Brot, 1 große Zwiebel, 1 Salatgurke, Balsamicoessig, Olivenöl, Basilikum, Pfeffer und Salz benötigt. Wichtig beim Brot: Es sollte ein Ciabatta oder anderes italienisches Weißbrot verwenden. Das Brot muss getrocknet sein.

Die Zubereitung ist relativ leicht: Wichtig ist es, dass das Brot, wenn es noch recht frisch ist, zunächst in Würfel geschnitten und auf ein großes Brett oder Blech gelegt wird. Diese Würfel werden dann einfach über Nacht getrocknet. Die Tomaten und Gurke werden in Würfel geschnitten. Die Zwiebel ebenfalls zerkleinern. Brot, Tomaten, Gurken und Zwiebeln werden anschließend vermengt. Jetzt ein gutes Schuss Öl und Essig zugeben. Pfeffer, Salz und Basilikumblätter mit einrühren. Der Salat ist im Grunde fertig, sollte aber für einige Stunden ziehen. Dadurch können sich die Aromen richtig entfalten und geben ihre optimale Würze an den Salat. Häufig wird der Salat auch mit frischem Knoblauch zubereitet. Die Zehen werden gehackt und zusammen mit den Zwieblen und den restlichen Zutaten untergemischt.
Statt Balsamicoessig wird oft auch Rotweinessig verwendet.

Weitere mögliche Zutaten für den Panzanella Salat

Die Grundzutaten für den Panzanella Salat sind immer die gleichen. Aber es gibt auch die Möglichkeit, weitere Zutaten dem Salat hinzuzufügen. Bedenken muss man immer, dass es sich um einen Salat handelt, der eigentlich aus Resten (hier meist bezogen auf das alte Brot) gemacht wird. Paprikaschoten werden sehr oft für den Salat verwendet. Sowohl gelbe als auch rote Paprika, jedoch keine Grünen. Eine weitere Zutat, die aber sicherlich Geschmacksache ist, sind in Öl eingelegte Sardellenfilets, die in den Salat kommen. Gleiches gilt auch für Kapern. Sowohl die Sardellen als auch Kapern werden häufig auch als Verzierung für den Salat verwendet.

Das Brot wird auf sehr unterschiedliche Weise genutzt. Einige lassen es trocknen. Andere weichen es in Wasser ein, wobei hier das Brot doch sehr schleimig wird, was vielen überhaupt nicht gefällt. Andere trösten die Brotwürfel in der Pfanne und geben sie ganz zum Schluss zum Salat hinzu. Wer einen knackigen Brotsalat machen möchte, sollte die Brotwürfel erst kurz vor dem Servieren mit zu den anderen Zutaten mischen.

Allgemeines zum Salat:

Der Panzanella Salat hat kein Grundrezept. Sicherlich ist Brot die Grundzutat, weshalb der Salat auch als Brotsalat bezeichnet wird. Dadurch, dass es hier aber um die Verwertung von Resten geht, hat jede Familie in Italien oder auch speziell der Toskana, ihr ganz eigenes Rezept, das immer wieder verändert wird. Das liegt daran, dass die Zutaten verwendet werden, die gerade im Haus sind, abgesehen von den Tomaten, die gerne frisch vom Markt gekauft werden.

Zur Dekoration werden frische Basilikumblätter verwendet.