Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Studieren - was soll ich studieren
  2. Was ist ein Stipendium?
  3. Wirtschaftsrecht studieren
  4. Sozialpädagogik studieren – Wie und wo?
  5. Studium in London – was und wo ich in London studieren kann


Studium in Public Mangement

Public Management studieren – Wo und wie?

Staat und Verwaltung steuern und Gestalten

Und genau das ist die Aufgabe einen Public Managers. Das Fachgebiet ist breit gefächert und umfasst grob Themen wie die Betriebs- und Volkswirtschaft und die Politik- und Rechtswissenschaften.

Wie gesagt das Public Management beschäftigt sich ausschließlich in Bereichen der Verwaltung und des Staats. Also Bund, Land und Kommunen. Grundsätzlich beschäftigt sich der Studierte Public Manager mit der Betriebswirtschaftslehre. Für dieses Studium kommt einzig die Uni in Potsdam und in Konstanz infrage. Es gibt aber auch einige Fachhochschulen, die diesen Studiengang anbieten. Das Ziel ist im späteren Berufsleben Aufgaben der Fach- und Führungsfunktionen in der öffentlichen Verwaltung zu übernehmen. Die beiden Unis bieten den Studiengang in Kombination mit Verwaltungswissenschaften an. Denn der Beruf kann auch an öffentlichen Unternehmen ausgeübt werden. Die Schwerpunkte des Studiums liegen bei der Personalwirtschaft, dem Finanz- und Rechnungswesen, dem öffentlichen Recht, das Kundenmanagement und die betriebswirtschaftlichen Methodiken. Als Voraussetzung einen Studienplatz zu bekommen, werden bestimmet Forderungen gestellt und diese wären, die Hochschulreife, Abitur oder Fachabitur. Jede Uni oder Hochschule, welche diesen Studiengang anbieten, legen ihre Grundsätze selber fest. Was bedeutet, dass jeder andere Kriterien hat, was die Aufnahme betrifft. Ist die Bewerberzahl zu hoch, wird oftmals ein Numerus clausus festgelegt. Wer einen Master Abschluss hat, der muss mit weiteren Aufnahmeprüfungen rechnen. Auch wer einen Masters Abschluss hat, kann sich um einen Studienplatz bewerben. Das Studium umfasst, ca. 6 – 8 Semester. Wer bereits in der öffentlichen Verwaltung in höheren Dienst tätig ist, kann sich auf den Studiengang Master im Bereich Public Management bewerben. Das Studium beträgt hier in der Regel 4 Semester. Das Studium legt sein Augenmerk unter anderen auf die Teamfähigkeit, die gerade in der öffentlichen Verwaltung immer mehr an Bedeutung gewinnt. Grundsätzlich werden die Studierenden auf diese Aufgabenbereiche sensibilisiert und diese sind eben auf die Verwaltung abgestimmt. Die Organisation, das Personalmanagement, Controlling, Logistik, Marketing, Kommunikationsmanagement. Ohne diese wichtigen Bereiche könnte die Verwaltung nicht funktionieren. Denn wenn man bedenkt, wie viele Menschen in der öffentlichen Verwaltung beschäftigt sind, kann das nur mit fachkundiger Hilfe funktionieren. Das Studium baut sich in zwei Teile auf. Der erste Teil behandelt das Basis Wissen, der zweite Teil ist der Vertiefungsteil. Zudem wird erwartet, dass mindestens eine Fremdsprache perfekt beherrscht wird.

Studiengang Public Management

Das Studium ist breit gefächert und nach Beendigung des Studiums ist die Person vielseitig und flexibel einsetzbar. Zum Studium gehört unter anderem ein Praxissemester zum Pflichtprogramm. Der Ort des Praktikums ist frei wählbar, aber natürlich sollte es in einer öffentlichen Verwaltung sein. Es kann sowohl im In- als auch im Ausland sein. Während des Praktikums ist es sinnvoll, so viele Aufgaben wie möglich, übertragen zu bekommen. Doch grundsätzlich ist es so, dass man eine bestimmte Aufgabe übertragen bekommt, die ausgearbeitet werden muss. Also dem Praktikant wird ein bestimmtes Projekt zugeteilt. Muss nicht sein, kann aber und zwar ein Auslandsemester in einer anderen europäischen Uni oder Hochschule. Das macht Sinn, im Übrigen kommt das auch bei späteren Bewerbungen gut. Nach der Diplom Arbeit stehen einem alle Türen und Tore offen. Arbeit bekommt man in verschiedenen Organisationen. In erster Linie in öffentlichen Dienst, aber auch in der freien Wirtschaft sind die Leute mit diesem Studiengang mittlerweile gesucht.