Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie bastle ich meinen eigenen Weihnachtsschmuck?
  2. Heiligabend – Was darf nicht fehlen?
  3. Künstlicher Weihnachtsbaum – Darauf sollte man achten
  4. Lebkuchenherzen – Lebkuchenherzen für Diabetiker
  5. Mandelpudding zu Weihnachten – Weihnachtsdessert ohne Fructose


Mandelpudding selber machen

Mandelpudding zu Weihnachten – Weihnachtsdessert ohne Fructose

Wer ein perfektes Weihnachtsessen zaubern möchte, der sollte den Nachtisch nicht vergessen. Hier kann zum Beispiel Mandelpudding serviert werden. Ein Vorteil des Mandelpuddings besteht darin, dass dieser ohne Fructose hergestellt werden kann.

1. Welche Zutaten müssen vorhanden sein?

200 Gramm Mehl

100 Gramm gehackte Mandeln

120 Gramm gemahlene Mandeln

150 Gramm Puderzucker

4 Eier

125 Gramm Butter

2. Die Zubereitung des Mandelpuddings

Zuerst müssen die gehackten Mandeln in einer Pfanne geröstet werden, bis diese goldbraun sind. Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen und auf die Seite stellen.

Als nächstes muss die Butter in einem Topf zum Schmelzen gebracht werden.

Während dessen können die Eier in zwei Schüsseln nach Eiweiß und Eigelb getrennt werden. Das Eiweiß wird mit der Hälfte des Zuckers zu Schnee geschlagen, das Eigelb wird zusammen mit dem restlichen Zucker und den gemahlenen Mandeln verrührt. Mittlerweile ist die Butter flüssig und darf dem Eigelbgemisch zugeführt werden. Zum Schluss kommt das Mehl dazu, dieses muss vorsichtig untergerührt werden, so dass keine Klumpen entstehen. Zum Schluss dürfen die gebratenen Mandelstücke zugefügt werden.

Als letzten Schritt muss der Eischnee zum dem Eigelb-Gemisch gegeben werden. Und schon ist das Dessert fertig. Wer nun noch eine goldene Oberfläche seines Puddings erreichen möchte, der kann den Pudding in Förmchen gießen und diese für 20-25 Minuten im Backofen backen lassen.