Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie funktionieren Hybridautos?
  2. Wie funktioniert ein Autogetriebe?
  3. Wie funktioniert ein Automatikgetriebe?
  4. Wie funktioniert ein Automotor?
  5. Welche Autos haben Heckantrieb?


Autogetriebe

Wie funktioniert ein Autogetriebe?

Wird ein Autofahrer danach gefragt, wie sein Getriebe funktioniert, dann kann er dies auf einfache Art und Weise erklären. Doch wie funktioniert ein Getriebe im Detail?

1. Aufbauweise

Ein Getriebe wird von einem geschlossenen Gehäuse umgeben und beinhaltet die nachstehenden Bauteile:

Hauptwelle
Vorlegewelle
Zahnräder
Kupplung

2. Funktionsweise des Getriebes

Um einen neuen Gang einzulegen, muss zuerst das Kupplungspedal gedrückt werden. Hiermit wird der Motor vom Getriebe getrennt. Im Getriebe kommt bei diesem Vorgang die Hauptwelle zum Stillstand. Wird nun ein Gang eingelegt, so passiert im Getriebe folgendes:

Durch den Ganghebel wird eine sogenannte Schaltklaue bewegt. Diese Schaltklaue schiebt die für den eingelegten Gang zuständige Schaltwelle, auf der eine Schaltmuffe angebracht ist, zwischen das Gangrad und die Vorlegewelle.
Jede Schaltmuffe ist hierbei für zwei Gänge zuständig. Vereinfacht darstellt bedeutet dies:

Wird der Ganghebel nach oben oder nach unten bewegt, so wird auf der selben Schaltwelle die Schaltmuffe so verschoben, dass ein anderes Zahnrad mit der Vorlegewelle verbunden wird.

Wird der Ganghebel nach links oder rechts bewegt, dann wird eine andere Schaltwelle bewegt, die ebenfalls eine Schaltmuffe besitzt, die sich bewegt und so zwei verschiedene Zahnräder mit der Welle verbindet.

Die Schaltmuffen sind also dafür zuständig, dass ein bestimmtes Zahnrad mit der Antriebswelle verbunden wird, die im Anschluss die Kraft an die Antriebsräder überträgt. Selbstverständlich bewegt sich das Auto erst weiter, wenn das Kupplungspedal wieder losgelassen wird und somit eine Kraftübertragung zwischen dem Motor und dem Getriebe stattfinden kann.