Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Floh Alarm – Flöhe aus der Wohnung vertreiben
  2. Was kann man gegen Katzenurin machen?
  3. Kratzbäume selber bauen
  4. Wie kann man Hunde erziehen?
  5. Sollte man Hunde grundsätzlich kastrieren?


Kratzbäume selber machen

Kratzbäume selber bauen

Wer eine Katze im Haus hat, benötigt unbedingt einen Kratzbaum, da die Tiere ein natürliches Bedürfnis haben, durch Kratzen an Bäumen ihre Krallen zu schärfen. Da es in einem Haushalt keine Bäume gibt, werden schon mal Tische, Schränke oder Teppichböden fürs Krallenschärfen hergenommen.

Dies ist natürlich für den Wohnungsinhaber keine schöne Sache. Um das Problem zu lösen, muss kein teurer Kratzbaum gekauft werden. Oft ist es ausreichend, wenn man der Katze einfach ein Stück Teppich an die Wand hängt. Der Teppich solle an die Wand genagelt bzw. getackert werden, da er einen ganz schönen Kraftaufwand der Katze standhalten muss. Allerdings muss man dem Tier erst beibringen, den selbst gebastelten Kratzbaum zu benutzen. Wer etwas mehr handwerkliche Begabung besitzt, kann sich ans Werk machen, einen richtigen Kratzbaum selber zu machen. Im Wald findet man oft kleine Bäume, die von Stürmen beschädigt wurden. Diesen können Sie mitnehmen und dann entrinden und versiegeln. Auf einer Plattform befestigen, sodass dieser nicht umfallen kann. An den Ästen eventuelle Liegeplattformen anbringen und fertig ist der Kratzbaum. Genaue technische Anleitungen für selbst gemachte Kratzbäume für den vierbeinigen Liebling findet man ohne Probleme im Internet.