Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Tipps gegen Bulimie
  2. Kiss Syndrom Symptome
  3. So beantragen Sie eine Reha
  4. Mittel gegen Übelkeit
  5. Passende Matratze finden


Cholesterin zu hoch

Cholesterin zu hoch oder zu niedrig

Cholesterin ist ein Molekül, das aus mehreren Ringen aufgebaut ist. Der Körper braucht Cholesterin an vielen Stellen: Es ist ein wichtiger Bestandteil der Zellwände und aus Cholesterin werden Gallensäuren, Vitamin D und Steroidhormone hergestellt.

Der Mensch nimmt Cholesterin zum einen mit der Nahrung auf, zum anderen stellt er es in Leber und Darm selbst her. Cholesterin ist nicht gut in Wasser löslich. Deshalb wird es im Blut für den Transport an bestimmte Eiweiße gebunden, die Lipoproteine. Es gibt verschiedene Lipoproteine: LDL, HDL, VLDL und IDL. Haupttransportprotein für Cholesterin im Blut ist das LDL. Hat ein Mensch zu viel Cholesterin im Blut, hat er ein hohes Risiko für eine Arteriosklerose (Arterienverkalkung).

Cholesterin erhöht

Ein erhöhter Cholesterinspiegel kommt unter anderem vor bei zu starkem Übergewicht sowie bei Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit). Ebendfalls bei einer Unterfunktion der Schilddrüse ( Hypothyreose) sowie auch bei bestimmten Lebererkrankungen und auch genetisch durch angeborene Fettstoffwechselstörungen, die aber eher selten auftreten.

Cholesterin erniedrigt

Ein erniedrigter Cholesterinspiegel kommt unter anderem vor bei schweren Leberschäden im Körper sowie einer Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) und auch bei einer Mangelernährung.

Noramlwerte für Cholesterin

Der Cholesterinspiegel im Blut auch als Gesamtcholesterin bezeichnet, sollte unter 200mg/dl liegen.
Der HDL-Wert sollte über 35 mg/dl liegen und der LDL-Wert sollte bei bis zu 160mg/dl liegen.

Möglichkeiten den Cholesterinspiegel zu senken

Um den Cholesterinspiegel zu senken sollte man zum Beispiel möglichst oft tierische Fette gegen pflanzliche Fette ersetzen (zum beispiel Magarine statt Butter)

Außerdem sollte man das Körpergewicht reduzieren und verstärkt ungesättigte Fettsäuren aufnehmen um den Cholesterinwert zu senken und die Fließeigenschaft des Blutes zu verbessern.