Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Floh Alarm – Flöhe aus der Wohnung vertreiben
  2. Was kann man gegen Katzenurin machen?
  3. Kratzbäume selber bauen
  4. Was sollte man beim Kauf eines Hundes beachten?
  5. Welcher Hund ist für mich geeignet?


Flöhe bei Katzen

Was kann man bei Katzen-Flöhen tun?

Besonders freilaufende Katzen handeln sich öfters mal Flöhe ein. Dies ist aber kein Drama, denn man bekommt sie auch wieder los!

1. Wenn die Katze Flöhe hat

Es gibt ein Puder, das über das gesamte Fell der Katze gegeben wird und so die Flöhe abtötet. Das Problem hierbei ist nur, dass die Flöhe von der Katze herunterfallen, sobald sie ihr Leben ausgehaucht haben. Wenn also die Katze nach dem Einpudern in der Wohnung herumläuft, dann verteilen sich diese Viecher überall. Aus diesem Grund die Katze nach dem Einpudern in einem Zimmer lassen, am besten im Bad. Das kann problemlos von den Flöhen gereinigt werden.

2. Flöhe sind nicht nur im Fell

Die meisten Flöhe wohnen jedoch nicht auf der Katze, sondern in deren Decken oder Kissen. Deshalb müssen bei Flohbefall immer auch ihre Decken und Kissen gewaschen werden.

3. Wie kann man Flohbefall verhindern

Für Katzen gibt es ein Halsband, das ein Mittel enthält, das die Flöhe von der Katze fern hält. Eine weitere Möglichkeit, weshalb sich Flöhe ansiedeln, sehen die Fachleute in einer mangelnden Wurmbehandlung. Sollte eine Katze regelmäßig entwurmt werden, dann erhält die Katze in der Regel auch keine Flöhe. Eine Garantie hierfür gibt es natürlich nicht.
Eine weitere Möglichkeit sind Mittel – sogenannte Spot on- die man auf das Fell sprüht und eine bestimmte Zeit lang wirken.

4. Zum Tierarzt gehen

Ein Tierarzt kann auch ein Medikament verschreiben, das über mehrere Wochen verwendet werden muss und ebenfalls die Flöhe bekämpft.