Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Floh Alarm – Flöhe aus der Wohnung vertreiben
  2. Was kann man gegen Katzenurin machen?
  3. Kratzbäume selber bauen
  4. Was sollte man beim Kauf eines Hundes beachten?
  5. Welcher Hund ist für mich geeignet?


Einen Hund kaufen

Wie viel kostet ein Hund?

Natürlich sind die Anschaffungskosten für einen Hund davon abhängig, wo man diesen Hund kauft. Die Rasse spielt natürlich auch eine sehr große Rolle.

1. Kostenlos

Man kann Hundewelpen auch kostenlos bekommen, wenn zum Beispiel auf dem Bauernhof Welpen zur Welt kamen oder ein anderer Hundebesitzer unbeabsichtigt Welpen bekommen hat. Diese Hundebesitzer sind in der Regel froh, wenn sie die kleinen Hundebabys in gute Hände abgeben können. Allerdings sind hier die Hunde meistens noch nicht geimpft. Diese Erstimmunisierung kann auf alle Fälle mit 100 Euro veranschlagt werden.

2. Tierheim

Die Tierheime geben teilweise die Hunde kostenlos ab, wenn der neue Besitzer sie dann impfen lässt und auch die Wurmkur übernimmt. Es ist auch möglich, dass die Tierheime einen kleinen Betrag fordern, wenn sie sich selber um die Impfungen und Wurmkuren gekümmert hatten. Sollte das Tierheim die Hunde kostenlos abgeben, dann wäre es nett, wenn man ihnen eine Spende zukommen lassen würde.

3. Züchter

Die Züchter möchten natürlich mit ihrer Hundezucht Geld verdienen und verlangen aus diesen Gründen relativ viel für einen Hund. Natürlich ist der Preis von der Rasse und vor allem vom Stammbaum abhängig. Man darf aber locker für einen Hund ab 500 Euro rechnen. Nach oben hin ist dieser Betrag sozusagen offen. Wer jedoch Glück hat, kann einen reinrassigen Hund günstig ergattern, weil dieser einen kleinen „Fehler“ hat, aufgrund dessen man ihn weder zu einer Hundeshow anmelden noch für die Zucht verwenden könnte.