Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie kann ich meine Riester-Rente kündigen?
  2. Wie finde ich eine günstige Mietwohnung?
  3. Wie kann ich im Alltag sparen?
  4. Wie hoch ist das Mutterschaftsgeld?
  5. Was tun, wenn man zahlungsunfähig ist?


Riester-Rente kündigen

Wie kann ich meine Riester-Rente kündigen?

Die Riester-Rente ist eine sinnvolle Alternative, es gibt sie seit dem Jahr 2000, das Ziel ist, dass sich die Bürger zusätzlich fürs Alter absichern und eine Perspektive im Alter haben. Sie wird staatlich gefördert, Voraussetzung für den Abschluss ist, dass man im Berufsleben steht. Wenn jetzt aber Geldnot herrscht, bleibt oft keine andere Wahl, als den Vertrag zu kündigen. Die monatlichen Beiträge werden anderweitig dringend benötigt, was ist jetzt wichtig zu beachten und was muss man tun, um die Riester-Rente zu kündigen?

Bin ich Zeit Lebens an die Riester-Rente gebunden?

Nein, eine Kündigung ist jederzeit möglich, aber sollte gut überlegt sein, denn eine Kündigung ist natürlich nicht das Ziel der Altersfürsorge. Oft ist es besser über Alternativen nachzudenken, wie z. B. eine vorübergehende Stilllegung. Vorteil gegenüber der Kündigung ist, das angesparte Kapital bleibt erhalten und wird weiterhin verzinst.

Kündigung der Rente wegen Nachteile des Vertrages:

Ja es gibt bei der Riester-Rente wirklich noch einige Lücken, wie es gibt keine Garantie der Anbieter für eine Rückzahlung oder muss der Vertrag wegen finanzieller Notlage gekündigt werden, so fordert Vater Staat jeden auf, alle geleisteten Zuschüsse zurückzubezahlen. Deshalb vor Abschluss, genaustens informieren über das Für und Wider einer Riester-Rente, gegebenenfalls nach einer günstigeren Alternative suchen.

Wenn ich aber doch kündigen will?

Geht das natürlich, aber mit einigen Einschränkungen, wie die Zulagen und die erhaltenen Steuervorteile müssen zurückbezahlt werden. Des Weiteren kommen oft noch Gebühren für die Auflösung des Vertrages hinzu.

Wie geht eine Kündigung?

Wer die Kündigung haben möchte, muss einen entsprechenden Antrag an die Versicherung stellen, bei der die Riester-Rente abgeschlossen wurde. Normalerweise beträgt die Kündigungsfrist bei den verschiedenen Anbietern bei 3 Monaten. Aber es gibt da Abweichungen in den Bestimmungen, deshalb sollte das Kleingedruckte gelesen werden.

Was bekomme ich nach der Kündigung ausbezahlt?

Dem bisherigen Besitzer der Riester-Rente stehn die einbezahlten Beträge zu, abgezogen werden Kosten für Bearbeitungsgebühr und Stornokosten. Das macht aber nicht sehr viel aus, sodass meistens das einbezahlte, bei einer Kündigung wieder herauskommt. Dennoch sollte dieser Schritt vor der Kündigung genaustens überlegt werden.

Ich benötige das Geld für einen geplanten Hausbau?

Kein Problem, wenn sich mehr als 10.000 Euro an Guthaben angesammelt haben, können Sie das sogenannte Wohn-Rieseter nutzen, heißt sie können bis zu 75 % der angesparten Summe für den Kauf oder Bau von Wohneigentum aus der Riester-Rente entnehmen.

Wechsel zu einem anderen Anbieter?

Ebenfalls kein Problem, Sie können jederzeit, ohne Rückzahlung der staatlichen Förderung den Anbieter wechseln. Aber leider können eben wiederum von Altem zum neuen Anbieter hohe Kosten anfallen.