Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Was ist Lardo?
  2. Wie man lauwarmen Lauch zubereitet
  3. So bereitet man Minestrina zu
  4. Woraus besteht Mortadella?
  5. Wie Sie Ihren eigenen Nuggetburger machen


Spätzle selber machen

Leckere Spätzle selber machen

Spätzle sind in verschiedenen Varianten bekannt und ebenso beliebt: Käsespätzle, pure Spätzle mit Schwammerlsauce oder Leberspätzle. Besonders gut schmecken die Spätzle im Restaurant und meistens ist man enttäuscht, wenn man die Spätzle „selber macht“ indem man eine gekaufte Packung verwendet. Genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen zeigen, wie man relativ schnell und einfach Spätzle wirklich selber machen kann. Vom Teig anrühren bis zur Sekunde, aus der man sie aus dem Wasser nimmt.

Welche Zutaten werden beim Spätzle selber machen benötigt?

Für ein Grundrezept werden Wasser, Mehl, Salz und Eier verwendet. Sollen die Spätzle anschließend zu den äußerst beliebten Käsespätzle weiterverarbeitet werden, dann wird zusätzlich geriebener Käse und Zwiebeln benötigt. Nun aber zum Rezept: 500 Gramm Mehl, fünf Eier, 150-200 Milliliter Wasser und eine Prise Salz.

Welches Werkzeug wird zum Herstellen selbst gemachter Spätzle benötigt?

Zum Anrühren des Teiges wird eine Schüssel und ein Kochlöffel benötigt. Im nächsten Schritt, dem Verarbeiten des Teiges zu den Spätzle, benötigt man ein Spätzlebrett und einen Spätzleschaber. Alternativ darf auch ein normales Brett sowie ein Messer verwendet werden. Zum Kochen der Spätzle verwendet man einen großen Topf, so dass die Spätzle darin schwimmen können.

Wie werden die Zutaten zu den Spätzle verarbeitet?

Alle Zutaten werden zusammen in eine Schüssel gegeben und anschließend mit dem Kochlöffel miteinander verrührt. Der Teig muss so lange gerührt werden, bis er anfängt Blasen zu werfen. Trotzdem kann es sein, dass der Teig noch nicht perfekt ist. Er ist es erst, wenn er zäh vom Löffel fließt, ohne zu zerreißen. Sollte er zu dünnflüssig sein, so muss dem Teig noch etwas Mehl hinzugefügt werden, sollte er zu dick sein, kann er mit Wasser verflüssigt werden.

Was geschieht anschließend mit dem Teig?

Zuerst wird Wasser in einem großen Topf zum Kochen gebracht. Bevor nun das Spätzlebrett und der Spätzleschaber zum Zug kommen, sollte man diese beiden Gerätschaften kurz in das heiße Wasser hängen, dann bleiben anschließend die Spätzle nicht daran kleben. Nun gibt man eine Portion des Teiges auf das Spätzlebrett, das so gehalten wird, dass die dünne Seite knapp über dem Topf hängt. Den Teig nun glatt streichen und mit dem Spätzleschaber kleine Stück abschneiden, die sodann in den heißen Topf fallen. Die Spätzle müssen solange kochen, bis sie freiwillig an die Wasseroberfläche kommen, dann sind sie fertig gegart. Nun dürfen die Spätzle mit einem gelöcherten Schöpflöffel aus dem Wasser geholt werden.

Wie funktioniert die Verarbeitung der selbst gemachten Spätzle zu Käsespätzle?

Dies funktioniert ganz einfach: in einer heißen Pfanne Zwiebelwürfel anbraten, die selbst gemachten Spätzle und geriebenen Käse hinzufügen und alles solange brutzeln lassen, bis der Käse schön verlaufen und die Zwiebeln braun sind. Werden diese Käsespätzle noch mit grünem Salat gereicht, dann ist ein einfaches, schnell zubereitetes und vor allen Dingen leckeres Essen fertig.