Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Was ist Lardo?
  2. Wie man lauwarmen Lauch zubereitet
  3. So bereitet man Minestrina zu
  4. Woraus besteht Mortadella?
  5. Wie Sie Ihren eigenen Nuggetburger machen


Leckere Kohlrouladen machen

Wie kann ich leckere Kohlrouladen machen?

Kohlrouladen sind ein historisch sehr altes Gericht. Rouladen gibt es in Europa und Asien und rund um das Mittelmeer. Dort wurden und werden auch Weinblätter und Mangold als Hülle für die leckeren Rouladen verwendet. In Deutschland nimmt man für die Ummantelung seit langem immer Weißkohl. Der Grund ist einfach erklärt: Im Winter hält sich Weißkohl im Keller sehr gut, zusätzlich enthält der Kohl leckere und gesunde Vitamine, die im Winter besonders benötigt werden, außerdem sind Weinblätter nicht so einfach zu haben, weil nicht überall Wein wächst.

Neben der Verfügbarkeit von Kohl für die Rouladen spielte die Tatsache seiner Vitamine immer schon eine Rolle. Denn im Winter bekam man sonst kaum Gerichte die reich an frischen Vitaminen waren. Ein weiteres großes Plus für die Kohlrouladen ist, dass sie sehr lecker sind. Sie lassen sich gut vorbereiten und erfreuen die Gaumen der Gäste und der eigenen Familie.

Was braucht man für leckere Rouladen?

Zuerst braucht man 800g Weißkohl, dann braucht man 500g Hackfleisch, 1 Zwiebel, 1 Ei, Panniermehl, Worcester Sauce, Pfeffer, Salz, und Öl. Speziell für die Soße braucht man zusätzlich noch drei Esslöffel Schinkenwürfel, 250 ml Brühe und Saucenbinder. Da zu leckeren Kohlrouladen auch eine leckere Beilage gehört braucht man dafür ncoh 600g Kartoffeln.Zum Schnüren der Rouladen wird ein Faden benötigt.

Vorbereitungen für die leckeren Rouladen

Zuerst wäscht man die Kartoffeln und setzt sie als Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln zum Garen auf. Sie brauchen dazu am längsten darum wird mit der leckeren Beilage begonnen. Anschließend wird ein großer Topf mit Salzwasser gefüllt und der Weißkohl hinein gegeben. Wenn der Kohl zu groß für den Kochtopf ist, nimmt man zwei Töpfe und halbiert den Kohlkopf, sodass beide Hälften parallel gekocht werden. Der Kohl wird solange gekocht, bis sich die äußeren Blätter leicht ablösen lassen. Jetzt wird der Kohl aus dem Wasser genommen. Von außen her werden sechs Blätter für die Rouladen abgelöst und zur Seite gelegt.

Leckere Rouladenfüllung zubereiten

Die Zwiebel wird geputzt und in feine Würfel gehackt. Die gewürfelte Zwiebel wir d mit dem Hackfleisch in eine Schüssel gegeben. Mit zu der Mischung kommt das Ei, Paniermehl, Salz, Pfeffer und die Worchester Sauce. Die gesamte Masse wird durchgeknetet, damit sich alles schön vermischt.

Rouladen füllen und braten

Jetzt nimmt man die Weißkohlblätter zur Hand, die man vorher beiseite gelegt hat. Wenn die Rippe im Blatt stört wird sie flach geschnitten. Pro Blatt werden circa 80 g leckere Rouladenfüllung verwendet. Die Füllung auf das Blatt legen, dieses an zwei Seiten einschlagen und aufrollen. Zum Schluss werden die Rouladen in Faden eingebunden, damit sie auch zusammen halten. So schmeckt die Roulade nicht nur lecker, sondern sieht später auch noch gut aus.

In einem Schmortopf wird Öl erhitzt. Darin brät man die Schinkenwürfel und die Rouladen kurz und kräftig von allen Seiten an. Sobald die Rouladen von allen Seiten angebraten sind, wird die Hälfte der bereit gestellten Brühe in den Schmortopf gegossen. Damit soll der Bratensatz am Topfboden gelöst werden. Alles zusammen lässt man 50 Minuten auf kleiner Flamme vor sich hin schmoren. Am Ende der Zeit wird die übrige Brühe in die Schmorpfanne gegoßen und mit Soßenbinder angedickt. Die Soße wird probiert und gegebenenfalls nachgewürtzt.

Einen Teil der Soße füllt man jetzt in einen anderen Topf. Dann wird der übrige Weißkohl in kleine Stücke geschnitten und ebenfalls dazu gegeben. Das lässt man jetzt garen.

Während die Weißkohlstücke garen, können die Pellkartoffeln geschält werden. Anschließend wird die Roulade mit dem leckeren Weißkohl und leckeren Kartoffeln auf einem Teller angerichtet und mit Soße übergossen. Das Rezept ist für sechs Personen geeignet.
Wie verfeinert man leckere Kohlrouladen?

Wer kein Paniermehl für die Rouladenfüllung verwenden möchte, der kann auch kleingewürfeltes Brot verwenden und dieses vorher in dem Ei einweichen. Wer lieber vegetarische Rouladen genießen möchte, der verwendet statt Hackfleisch verschiedene Gemüse seiner Wahl. Abhängig vom Gemüse ist es empfehlenswert dieses zuvor zu dünsten, damit es bereits weich ist.