Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Was ist Lardo?
  2. Wie man lauwarmen Lauch zubereitet
  3. So bereitet man Minestrina zu
  4. Woraus besteht Mortadella?
  5. Wie Sie Ihren eigenen Nuggetburger machen


Sauerbraten selber machen

Wie mache ich einen Sauerbraten?

Hier präsentiert sich eine Delikatesse aus dem Rheinland: der Sauerbraten! Der aus Rindfleisch bestehende Rinderschmorbraten können wir leicht zubereiten. Er eignet sich als Festschmaus oder als Sonntagsbraten und ist gut mit Klößen kombinierbar. Wie machen wir einen Sauerbraten für etwa sechs Personen?

Welche Zutaten brauche ich für die Zubereitung des legendären Sauerbratens?

Wir benötigen:

Rindfleisch (Rinderschmorbraten), Zwiebeln, Wacholderbeeren, Piment – Körner, Pfeffer-Körner, Lorbeerblätter, Gewürznelken, Salz, Zucker, Rotweinessig, Butterschmalz, Tomatenmark, saure Sahne und Schwarzbrot

Diese Zutaten ergeben in folgender Zusammensetzung einen Sauerbraten für etwa sechs Gäste:

½ kg Rindfleisch, Rinderschmorbraten 2 Zwiebeln 1 Möhre 8 Wacholderbeeren 5 Piment – Körner 10 Pfeffer – Körner 2 Lorbeerblätter 4 Gewürzgurken 1 EL Salz 1 EL Zucker ½ Liter Rotweinessig 2 EL Butterschmalz 2 EL Tomatenmark 125 saure Sahne 1 Stück Schwarzbrot

Was muss ich vorbereiten, um einen delikaten Sauerbraten herzustellen?

Als erstes geben wir den Essig in einen mittelgroßen Topf und gießen ¾ Liter Wasser hinzu. Nun säubern wir das Gemüse, putzen es und schneiden es in grobe Stücke. Dieses lassen wir in den Topf gleiten und fügen Gewürze, Zucker, Salz hinzu. Wir lassen jetzt das Gemüse im Essigwasser stark aufkochen (fünf Minuten). In der Zwischenzeit reinigen wir das Fleisch und legen es dann in den heißen Sud. Das Fleisch muss mit Flüssigkeit bedeckt sein!

Damit das Fleisch und das Gemüse gut durchziehen, stellen wir sie in den Kühlschrank. Nach drei Tagen holen wir das Gericht heraus und heizen den Backofen auf 200 Grad vor. Das Fleisch heben wir aus der Sauce heraus und tupfen es trocken. Nun wird das Rindfleisch rundum mit Pfeffer gewürzt und in einen großen Bräter mit Schmalz gegeben. In diesem Bräter braten wir den Rinderschmorbraten kräftig an. Das Gemüse und Tomatenmark geben wir hinzu. Mit der Hälfte des Sudes löschen wir nun den Braten ab und lassen ihn zugedeckt zwei Stunden (180 Grad) im Ofen schmoren. Zwischendurch drehen wir den Rinderschmorbraten immer mal wieder um und fügen den restlichen Sud hinzu. Nach etwa einer Stunde legen wir das Schwarzbrot dazu.
Nun können wir den Sauerbraten herausnehmen, die Bratenrückstände entfernen und die Sauce durch ein Sieb gießen. Wir verfeinern die Sauce mit etwas saurer Sahne, schneiden den Sauerbraten auf und präsentieren ihn unseren Gästen auf einer schönen Bratenplatte. Das Gemüse drapieren wir hierzu um die Bratscheiben herum!

Guten Appetit !