Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Was ist Lardo?
  2. Wie man lauwarmen Lauch zubereitet
  3. So bereitet man Minestrina zu
  4. Woraus besteht Mortadella?
  5. Wie Sie Ihren eigenen Nuggetburger machen


Rinderrouladen selber machen

Wie mache ich Rinderrouladen?

In Deutschland und Österreich sehr verbreitet sind die allseits beliebten Rinderrouladen. Sie gelten als Sonntagsgericht und sind recht einfach zu zubereiten. Die Rinderrouladen setzen sich aus Rinderoberschale und feiner Füllung zusammen. Ihr Geruch lockt die ganze Familie an. sie sind purer Genuss, Gaumen- und Augenfreude in Einem. Als Beilagen eignen sich Kartoffel und Rotkraut.

Welche Zutaten brauche ich für die Zubereitung exzellenter Rinderrouladen?

Wir benötigen:

Für die Rinderrouladen: Rinderrouladen, Frühstücksspeck, Zwiebeln, scharfer Dijon – Senf, Butter, Butterschmalz, gemahlener Pfeffer und grobes Salz

Für die Sauce: Karotte, Zwiebeln, Knollensellerie, Knoblauchzehe, Tomate, Tomatenmark, Rinderbrühe, Thymian, Lorbeerblatt, gemahlener Pfeffer und grobes Salz

Aus dieser Zusammensetzung zaubern wir wie folgt 4-5 feine Rinderrouladen:

4-5 Rinderrouladen
8-10 Scheiben Frühstücksspeck
2-3 Zwiebeln
1-2 EL Butterschmalz
1 EL Butter
1-2 EL scharfer Dijon – Senf
gemahlener Pfeffer
grobes Salz

Sauce

2-3 Zwiebeln
½ Karotte
¼ Knollensellerie
1 Knoblauchzehe
1 große Tomate
1 EL Tomatenmark
0,4 l Rinderbrühe
1 kleiner Zweig Thymian
1 Lorbeerblatt
gemahlener Pfeffer
grobes Salz

Was muss ich vorbereiten, um würzige Rinderrouladen herzustellen?

Haben wir alle Zutaten zusammen, kann es los gehen. Wir halten einen großen Topf, Küchenpapier, Rouladennadeln oder Zahnstocher bereit.

Zubereitung der Rouladen:

Wir schälen die Zwiebeln und schneiden diese in Ringe. Danach waschen wir die Rouladen ab, tupfen sie mit Küchenpapier trocken, salzen, pfeffern sie und bestreichen sie mit Senf. Anschließend belegen wir die Rouladen mit den Speckscheiben. Die Zwiebelringe geben wir hinzu, rollen die Roulade zusammen und fixieren diese mit Rouladennadeln oder Zahnstochern.

Die Tomate waschen wir unter heißem Wasser ab und vierteln sie. Das Gemüse wird von uns geputzt, geschält und recht fein gewürfelt. Nun machen wir in einem Topf Fett warm und braten die Rouladen von beiden Seiten kräftig an. Wir pfeffern und salzen sie und entfernen einen Teil des Fettes.

In der Zwischenzeit braten wir die Gemüsewürfel in Butter an und fügen Tomatenmark hinzu. Mit etwas Flüssigkeit ablöschen!
Nun legen wir die Rouladen in die aufgekochte Sauce. Die Tomatenstücke fügen wir hinzu. Noch einmal lassen wir die Rinderrouladen samt Sauce aufwallen. Danach müssen sie noch knapp zwei Stunden schmoren. Jetzt können wir sie auf einer Bratenplatte präsentieren!

Guten Appetit!