Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. ABC-Apfel-Birnen-Citronen-Saft – So mache ich ABC-Saft selbst
  2. ACE-Mehrfrucht-Karotten-Trunk - So machen Sie ihn selbst
  3. Apfel-Grapefruit Saft zubereiten – So geht’s
  4. Apfel-Kirsch Saft – So macht man Apfel-Kirsch Saft selbst
  5. Apfel-Orange-Nektar selber machen – So geht´s


Hagebuttentee selber machen

Wie macht man Hagebuttentee selber?

Da Hagebuttentee einen sehr hohen Gehalt von Vitamin C hat, wird er schon seit vielen Jahrtausenden als ein Heilmittel bei Erkältung verwendet wird. Man sollt6e sich also einmal ganz genau überlegen, ob man sich diverse Heilmittel aus der Apotheke holt, oder ob man es nicht doch lieber zuerst einmal mit den typischen Hausmitteln wie beispielsweise dem Hagebuttentee probieren sollte. Und mal ganz davon abgesehen, dass ein selbst hergestellter Hagebuttentee natürlich sehr viel besser schmeckt und mit Sicherheit auch einen sehr viel höheren Vitamingehalt hat, schmeckt er natürlich auch einfach besser, wenn man ihn selber macht. Und das ist gar nicht so schwer, wie man so denken würde.

Was benötige ich, um einen Hagebuttentee selber zu machen?

Hagebutten
Mörser
Messer
Stößel
Wasser
Tee-Ei oder einen Teebeutel zum Selberfüllen
Tasse

Wie stelle ich einen Hagebuttentee selber her?

1) Die Hagebutten werden natürlich als erste ordentlich gewaschen und abgetrocknet, damit sie von Dreckresten befreit sind.

2) Jetzt müssen die Blütenrest und auch die Stiele von den Hagebutten entfernt werden, dafür kann man ein kleines Messer nehmen und sie ganz einfach abschneiden.

3) Dann werden die Hagebuttenfrüchte auch das komplette Aroma entfalten können, müssen die Früchte in einem Mörser zerstoßen werden. Dabei wird man schnell feststellen, dass sich nun die Kerne von der Frucht trennen. Für einen Hagebuttentee können allerdings alle Teile der Frucht verwendet werden, die Kerne müssen also nicht herausgenommen werden.

4) Jetzt muss die Masse aus den Hagebutten getrocknet werden. Am besten geeignet dafür ist der Backofen, es reicht schon eine kurze Zeit von 20 Minuten bei 50 Grad aus.

5) Nachdem die Hagebutten ausgetrocknet sind, können sie in das Tee-Ei oder den Filter getan werden.

6) Der Filter oder das Ei kommen jetzt nur noch in eine Tasse und in diese werden mit siedendem Wasser aufgegossen. Nach 10 Minuten Einziehzeit kann der Filter oder das Ei aus der Tasse genommen werden und fertig ist der leckere, selbstgemachte Hagebuttentee.