Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Briefe richtig falten – Brief für den Sichtumschlag falten
  2. Erotische Geschichte - Wie schreibt man eine erotische Geschichte?
  3. So werden sie glücklich
  4. Welche Bedeutung haben AM und PM?
  5. 6 kostenlose Freizeitaktivitäten


PHP-Dateien öffnen

Wie öffnet man PHP-Dateien?

Die Funktion womit man in PHP Dateien öffnet ist fopen(). Es gibt noch einige andere Funktionen dafür, jedoch lassen wir es hierbei. Die Funktion fopen() erwartet zwei Parameter: die Adresse der zu öffnenden Datei und der Modus.

Die Adresse der zu öffnenden Datei kann absolut oder relativ angegeben werden. Eine absolute Adresse ist einfach die komplette Internetadresse im Internet worunter die Datei zu finden ist, z.B. www.it-academy.cc/datei.txt.

Eine relative Adresse ist eine Internetadresse die weiter aufbaut auf die Adresse des Skripts welches ausgeführt wird. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten:

1.

Die Datei befindet sich im selbem Ordner wie dem Skript: als Angabe der Adresse reicht der Dateiname, z.B. oeffnen.txt

2.

Die Datei befindet sich in einem Ordner unter dem Ordner wo das Skript sich befindet: hierzu schreiben Sie einen Schrägstrich, den Ordnernamen, noch einen Schrägstrich und dann den Dateinamen, z.B. /Unterordner/datei.html (wenn die Datei mehrere Ordner tiefer liegt als das Skript, dann schreiben Sie einfache mehrere Ordnernamen, jeweils getrennt durch einen Schrägstrich, z.B. /Unterordner1/Unterordner2/datei.html)

3.

Die Datei befindet sich in einem Ordner überhalb des Skripts: um die Datei zu erreichen schreiben Sie zwei Punkte und einen Schrägstrich (../) womit Sie dann einen überliegenden Ordner erreichen können. Ein komplettes Beispiel könnte so aussehen: ../lesen.txt. Wenn Sie eine Datei erreichen wollen die mehrere Ordner über dem Skript liegt, dann schreiben Sie einfach soviele Punkte und Schrägstriche wie er Ordner gibt. Ein Beispiel mit drei Ordner: ../../../Lesen.html

4.

Die Datei befindet sich in einem anderen Ordner auf derselben Ebene: ein Beispiel: das Skript befindet sich auf www.it-academy.cc/Ordner/Unterordner1/Skript.php und die Datei die Sie öffnen wollen auf www.it-academy.cc/Ordner/Unterordner2/Datei.html. Um diese Datei zu öffnen müssen Sie erst einen Ordner zurückgehen und dann den anderen Unterordner öffnen, z.B.: ../Unterordner2/Datei.html

Fopen() hat folgende Modi zur Verfügung:

'r' – Öffnet die Datei nur zum Lesen und positioniert den Dateizeiger auf den Anfang der Datei. – Wenn die Datei nicht existiert, kann sie nicht geöffnet werden.

'r+' – Öffnet die Datei zum Lesen und Schreiben und setzt den Dateizeiger auf den Anfang der Datei. – Wenn man nachher etwas in der Datei schreibt, wird der neue Inhalt vor dem aktuellen Inhalt eingefügt. – Wenn die Datei nicht existiert, kann sie nicht geöffnet werden.

'w' – Öffnet die Datei nur zum Schreiben und setzt den Dateizeiger auf den Anfang der Datei sowie die Länge der Datei auf 0 Byte. – Existierende Inhalte werden restlos gelöscht. – Wenn die Datei nicht existiert wird versucht sie anzulegen.

'w+' – Öffnet die Datei zum Lesen und Schreiben und setzt den Dateizeiger auf den Anfang der Datei sowie die Länge der Datei auf 0 Byte. – Existierende Inhalte werden in einer Variable gespeichert und in der Datei gelöscht. – Wenn die Datei nicht existiert, wird versucht sie anzulegen.

'a' – Öffnet die Datei nur zum Schreiben. Positioniert den Dateizeiger auf das Ende der Datei. – Wenn die Datei nicht existiert, wird versucht sie anzulegen.

'a+' – Öffnet die Datei zum Lesen und Schreiben. Positioniert den Dateizeiger auf das Ende der Datei. – Neue Inhalte werden am Ende der Datei hinzugefügt. – Wenn die Datei nicht existiert, wird versucht sie anzulegen.

'x' – Lege eine Datei an und öffne sie nur zum Schreiben. Wenn die Datei schon existiert, wird fopen() FALSE zurückgeben. Diese Option wird unterstützt ab PHP 4.3.2 und funktioniert nur für lokale Dateien.

'x+'
Lege eine Datei an und öffne sie zum Lesen und Schreiben. Wenn die Datei schon existiert, wird fopen() FALSE zurückgeben. Diese Option wird unterstützt ab PHP 4.3.2 und funktioniert nur für lokale Dateien.

Um dann später die Dateien auslesen oder (über)schreiben zu können, müssen Sie die Verbindung in eine Variable speichern.
$verbindung = fopen('datei.html','r');

Am Ende, nachdem Sie die Dateien ausgelesen und/oder (über)schrieben haben, müssen Sie die Datei auch schließen weil ansonsten der Server zu schwer belastet werden kann.
fclose($verbindung);

Anmerkungen:

Um vorab zu überprüfen ob es eine bestimmte Datei oder ein bestimmtes Verzeichnis schon gibt, verwenden Sie die Funktion file_exists()

Um ein Verzeichnis anzulegen, verwenden Sie die Funktion mkdir()

Es ist möglich um den Modus zu erweitern mit dem binären oder dem Textmodus. Jedes Betriebssystem verwendet eine eigene Schreibweise für Zeilenumbrüche in Textdateien: \n (Linux), \r (Mac) und \r\n (Windows) sind die Möglichkeiten.

Wenn der Textmodus verwendet wird, werden in Windows die Zeilenumbrüche (\r\n) ersetzt durch \n, im binären Modus nicht. Das kann zu Kompatibilitätsprobleme führen. Der Unterschied ist nur für Windows-Servern wichtig. Um es zu verwenden, ergänzen Sie den Modus um den Buchstaben t für Textmodus (z.B. rt), bzw. um den Buchstaben b für binärer Modus (z.B. w+b)

Wenn Sie den Namen der Datei dynamisches zusammenstellen möchten, müssen Sie dieser vorab in einer Variable speichern, z.B. $datei = 'datei'.'.html'; fopen($datei,'r')

Sie können verschiedene Textformate verwenden, wie z.B. HTML und TXT. Für PDF aber sollten Sie die PDF-Funktionenverwenden. Proprietäre Formate wie z.B. DOC (Microsoft Word) sind nur beschränkt zugänglich.

Wenn Sie ein Stück PHP-Code einfügen wollen, verwenden Sie die Funktion include() anstatt diese File-Funktionen. Sie können allerdings ganze PHP-Seiten dynamisch erstellen (dazu müssen die Seiten aber auch die PHP-Tags >?php und ?> beinhalten.