Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie mache ich eine Klangmassage?
  2. Wie kann ich Wimperntusche richtig entfernen?
  3. Wie kann ich meditieren lernen?
  4. Gutes Wellnesshotel erkennen
  5. Welches Kleid passt zu meiner Figur?


Schöne Füße bekommen

Füße mit nur wenig Aufwand streichelzart pflegen

Es wird draußen wärmer, und die Sonne strahlt schon kräftig. Bald schon können Sie wieder zu Ihren geliebten Riemchen-Sandaletten greifen. Doch Ihre Füße haben den langen Winter nicht unbeschadet überstanden. Sie sind verhornt und rissig.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Füße mit nur wenig Aufwand streichelzart pflegen können.

Freiheit für die Füße

Gönnen Sie Ihren Füßen ein wenig Freiheit: Tragen Sie Schuhe nur, wenn es nötig ist. Auch Lederschuhe atmen nicht. Außerdem schwitzen die Füße schnell in beheizten Räumen, was dafür sorgt, dass sich Hornhaut und Schwielen leichter bilden und die Füße zu riechen beginnen, was wiederum Bakterien anlockt.
Gehen Sie wenigstens zu Hause auf Socken oder am besten barfuß, wenn es Ihnen nicht zu kalt wird.
Wenn Sie Socken tragen, empfiehlt es sich, Socken aus Naturfasern zu tragen, da diese Feuchtigkeit aufnehmen können und die Füße nicht so schnell anfangen zu schwitzen und zu riechen.
Als Hausschuhe empfehlen sich Noppenschuhe, das sind meist Badelatschen. Diese sorgen für eine gute Durchblutung der Füße, die dadurch massiert werden, sich aber auch aufwärmen.

Fußmuskulatur trainieren

Trainieren Sie Ihre Fußmuskulatur. Dies erfordert keinen Zeitaufwand, da es ganz einfache Übungen gibt, die man z. B. bei der Arbeit oder vor dem Fernseher machen kann. Das Training bewirkt, dass Ihre Füße mehr Struktur bekommen und kräftiger und damit gesünder aussehen.
Übungen:

- Krallen Sie die Zehen ganz fest, kurz halten, dann wieder locker lassen. Mehrmals wiederholen.

- Stellen Sie beide Fersen nebeneinander auf den Boden und rollen Sie sie langsam von der Ferse bis zum Ballen ab. Dann vom Ballen bis zur Ferse langsam zurück rollen. Auch mehrmals wiederholen.

Fußpflege

Daneben ist natürlich auch die Fußpflege wichtig, um optisch schöne und streichelzarte Füße zu bekommen. Drei kleine Schritte, wie es Ihnen gelingt, schöne Füße zu bekommen und zu behalten.

- Am Anfang steht immer eine gute Reinigung der Füße. Sie sollten Ihre Füße mindestens zweimal am Tag mit milder Seife gründlich waschen. Die Hände wäscht man sich ja auch öfter als einmal am Tag. Es empfiehlt sich, eine Nagelbürste dabei zu verwenden, um auch die Zehennägel von allem Schmutz befreien zu können.

- Einmal in der Woche sollten Sie Ihre Füße von überschüssiger Hornhaut befreien. Dazu empfiehlt es sich, ein Fußbad zu nehmen oder zu duschen, damit die Haut weich wird. Danach gut abtrocknen. Die Hornhaut können Sie am besten mit einer Hornhautraspel entfernen. Nehmen Sie sich dafür ein wenig Geduld, denn es kann sein, dass sich eine Menge Hornhaut gebildet hat, die man langsam und vorsichtig entfernen sollte, um die normale Haut nicht zu beschädigen. Von Woche zu Woche wird die Hornhaut dann immer weniger und die Füße immer weicher. Unschöne und schmerzhafte Schwielen verschwinden nach und nach, und man muss immer weniger raspeln.

- Zum Schluss sollten Sie die Füße mit einer schönen Creme oder Pflegelotion mit viel Feuchtigkeitsgehalt eincremen. Kratzige oder verhornte Stellen brauchen eine Extra-Portion Creme.