Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie mache ich eine Klangmassage?
  2. Wie kann ich Wimperntusche richtig entfernen?
  3. Wie kann ich meditieren lernen?
  4. Gutes Wellnesshotel erkennen
  5. Welches Kleid passt zu meiner Figur?


Schritt für Schritt zur Libellen-Frisur

extravagante Hochsteckfrisur ohne Haarspray

Wenn man seine Haare gerne natürlich mag und wert darauf legt, dass sie noch lange natürlich schön bleiben, verzichtet man lieber auf Haarspray, Haarlack und dergleichen, da diese Produkte die Haare teils sehr belasten. Trotzdem möchte man vielleicht aber mal eine Hochsteckfrisur tragen, die nach etwas ganz Besonderem aussieht.
Wie man eine extravagante Hochsteckfrisur ohne Haarspray macht, wird hier Schritt für Schritt an Hand der schönen Libellen-Frisur gezeigt.

Was man benötigt

Man benötigt für die Libellen-Frisur einen Kamm bzw. eine Bürste, ein zur Haarfarbe passendes Zopfgummi sowie ebenfalls passende feste Haarklemmen (ca. 15 Stück), des weiteren einen rollenförmigen Gegenstand z. B. einen Deoroller. Zur Dekoration oder Zierde kann man nachher einige glitzernde Haarspangen, Haarklemmen oder einen schönen Strass-Kamm verwenden.

Schritt für Schritt Anleitung

Am besten funktionieren Hochsteckfrisuren, wenn die Haare nicht frisch gewaschen sind.

- Zuerst bürstet man die Haare und bindet am Hinterkopf einen Pferdeschwanz mit dem Haargummi ab.

- Nun teilt man die Haare in sechs gleichgroße Teile.

- Man nimmt eine der sechs Strähnen und wickelt die Haarspitzen mehrmals um den Deoroller, damit sie fest halten. Dann hält man den Deoroller mit beiden Händen fest und dreht die Haarsträhne Stück für Stück in Richtung Kopf darauf auf, bis man am Kopf angekommen ist. Jetzt hält man mit einer Hand die aufgewickelten Haare fest, während man mit der anderen den Deoroller vorsichtig herauszieht. Es entsteht eine Rolle mit Hohlraum. Man kann jetzt noch ein Stückchen weiter aufrollen und befestigt die Haare mit zwei Haarklemmen, die man möglichst nah am Kopf von beiden Seiten in die Rolle steckt. So fährt man mit den anderen Strähnen auch fort, so dass kreisförmig um den Zopf herum sechs Rollen entstehen.

- Da diese Frisur besonders gut wirkt, wenn alle Haare eng am Kopf anliegen, man aber kein Haarspray benutzen möchte, benötigt man jetzt noch einige Haarklemmen, um abstehende Haare festzustecken. Dazu streicht man mit der flachen Handinnenseite von der Stirn an über die Haare, um sie zu glätten, und befestigt lose Haare Stück für Stück mit mehreren Haarklemmen. Da diese die eigene Haarfarbe haben, sieht man sie nachher nicht.

- Bei einer solch extravaganten Hochsteckfrisur wirkt es sehr schön, wenn man am Ende noch einige glitzernde Spängchen auf der Frisur anbringt oder aber einen schönen Kamm schräg oben einsteckt. Auch ein Diadem eignet sich und sieht besonders festlich aus.