Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Einfaches Italienisches Salat Rezept
  2. Wie man einen Ofenkartoffelsalat zubereitet
  3. So macht man einen Prager Salat
  4. So bereite ich Rapunzelsalat zu
  5. So bereiten Sie Tomaten-Melonen-Salat mit Ziegenkäse zu


Ofenkartoffelsalat zubereiten

Wie man einen Ofenkartoffelsalat zubereitet

Kartoffelsalat ist bei uns eine sehr beliebte Speise und es gibt etliche Varianten, wie er zubereitet werden kann. Jeder kennt ein anderes Rezept und mag ihn auf eine andere Art und Weise. Es gibt warmen und kalten Kartoffelsalat, welchen mit Speck und andren mit Mayonnaise. Dabei hängt das Rezept auch sehr stark aus der Region ab, aus der es kommt, denn da gibt es dann auch immer noch mal sehr feine Unterschiede, wie die einzelnen Salate zubereitet werden. Gerade für einen Grillabend, oder als Beilage zum Fleisch gibt es eine Variante des Kartoffelsalates mit Ofenkartoffeln, die man nicht so häufig ist und ein echtes Geschmackserlebnis werden kann.

Um diesen Kartoffelsalat zubereiten zu können sollte man sich die Zutatenliste anschauen und erst einmal alles besorgen, was man nicht im Hause hat. Man benötigt für eine große Schale voll erst mal 600 Gramm Kartoffeln, die nicht zu groß sein sollten. Dann braucht man vier Zwiebeln, wobei man sich aussuchen kann ob man normale Zwiebeln, Schalotten oder rote Zwiebeln nehmen möchte, das kann man ganz nach eigenem Geschmack entscheiden. Als nächstes kommen noch zwei Zehen Knoblauch, drei Stengel Thymian, ein Kilo dicke Bohnen aus der Schote und 200 Gramm kleine Tomaten und Balsamicoessig. Zum späteren Würzen braucht man dann noch Salz und Pfeffer. Wenn alle Zutaten bereit liegen kann man sich die Arbeitsfläche frei räumen und beginnen den Ofenkartoffelsalat zu zubereiten.

Zutaten

600 Gramm Kartoffeln
vier Zwiebeln
zwei Zehen Knoblauch
drei Stengel Thymian
ein Kilo dicke Bohnen aus der Schote
200 Gramm kleine Tomaten
Balsamicoessig
Salz und Pfeffer

Zubereiten

Zunächst einmal werden für den Salat die Kartoffeln sehr gründlich abgewaschen und danach in Viertel geschnitten. Wenn die Kartoffeln allerdings sehr groß sein sollten, schneidet man sie in ein Zentimeter dicke Scheiben. Der Knoblauch wird als nächstes zerdrückt. Dann gibt man die Kartoffel zusammen mit dem Knoblauch in eine Schüssel und gibt dort auch noch etwas Olivenöl dazu und auch den Thymian. Das Alles vermischt man jetzt gut. Jetzt nimmt man ein Backblech und belegt es mit Backpapier und verteilt die gewürzten Kartoffelspalten darauf und würzt sie dann noch mal kräftig mit Salz und Pfeffer, damit sie nachher im Salat auch einen schönen pikanten Geschmack haben.

Das Backblech kommt dann in den auf 220 Grad vorgeheizten Ofen und bleibt dort ca. eine halbe Stunde, bis die Kartoffeln gut durch sind. In der Zwischenzeit können schon mal die Zwiebeln geschält werden und ebenfalls in grobe Spalten geschnitten werden. Nach zehn Minuten im Ofen gibt man auch noch die Zwiebelspalten zu den Kartoffeln dazu. Die restliche Zeit kann man nutzen und die Bohnen aus den Schoten pellen und in kochendes Salzwasser geben und da drin dann ungefähr zwei Minuten blanchieren und dann unter kaltem Wasser abschrecken.

Dann müssen noch die Kerne der Bohnen aus der Haut gedrückt werden (wenn man hier Tiefkühlbohnen benutzt fällt diese Arbeit weg). Jetzt werden die Kirschtomaten gut gewaschen und halbiert. Wenn die Kartoffeln und die Zwiebeln nach einer halben Stunde fertig sind, kann man sie aus dem Ofen holen und erst mal abkühlen lassen. Die Zeit kann man nutzen und das Dressing für den Salat anrühren. Hierfür drei Esslöffel Öl, Essig und zwei Esslöffel Wasser in eine kleine Schale geben. Dazu kommen dann Salz und Pfeffer und alles wird gut verrührt. In diese Soße gibt man jetzt noch die Bohnen, die Tomaten und die Kartoffeln mit den Zwiebeln und lässt am Besten alles noch gut durchziehen.