Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Fernseherumstellung auf Digital
  2. Wie lange am Tag?
  3. Fernseherkauf – Darauf sollte man achten!
  4. Kosten für einen neuen Fernseher
  5. Sky für zu Hause – Was bietet mir Sky?


Einen Fernseher kaufen

Fernseherkauf – Darauf sollte man achten!

Derjenige der sich dazu entscheidet sich einen neuen Fernseher zu kaufen, der steht vor einer Flut von Angeboten. Da werden LCD, LED, Plasma und Fernseher 3-D Fernseher angeboten. Die Qual der Wahl ist nicht von der Hand zu weisen. Einfache Tipps können helfen, sich besser zu entscheiden und vor allem ist das Preis/Leistungsverhältnis ebenso entscheidend.

Die Kaufberatung für einen neuen Fernseher

Es fängt schon dabei an, wie die Ausstattung des neuen TVs ist. Soll es die größte Flat-Screen sein, oder reicht doch der 32 Zoll Screen? Zumeist hilft einem schon das zur Verfügung stehende Budget, diese Vorauswahl zu treffen. Doch entscheidend für die Größe des neuen Gerätes ist auch die Größe des Raumes und wie viele Personen fern schauen. Es gilt die Regel, je größer der Bildschirm ist, also die sichtbare Fläche, desto mehr fühlt man sich wie im Kino. Hat man sich für eine Displaygröße entschieden, kommt die Frage der Technik auf. HDTV, 3-D, LED, Plasma oder LCD. Als Laie kennt man die Unterschiede dieser Technik nicht. Wenn man einen modernen, flachen Fernseher haben möchte, dann sollte man am besten zwischen LCD- und Plasma entscheiden. Beide sind in allen Größen, also von der Normalgröße bis hin zu großen Diagonalen erhältlich. Wichtig ist auch, dass die Ausstattung, die man sich für seinen neuen Fernseher wünscht, auch den Anforderungen entspricht. Das Wichtige dabei ist auch, dass das Bild nicht flimmert, das kann den Augen schaden. Ein Kammfilter sorgt für die Beruhigung des Bildes. Unterschieden werden muss man zwischen 2-D und 3-D Kammfiltern. Die 2-D Version bearbeitet nur das aktuelle Bild, die 3-D Version hingegen bearbeitet zusätzlich auch ein oder mehrere Bilder davor. Die 3-D Version entfernt Störungen besser und somit hat man ein besseres Bild. Features wie Bild in Bild und elektronische Programmzeitschrift werden schon in allen Geräten angeboten. Achten sollte man auch auf die vorhandenen Anschlüsse bei dem neuen TV-Gerät. HDMI, DVI und PC-Anschluss, das sollte auf jeden Fall enthalten sein. Also dringend darauf achten, denn ansonsten kann schnell Frust aufkommen, wenn nicht alle Geräte gleichzeitig am Fernseher betrieben werden können. Dann muss man eine externe Anschlusserweiterung kaufen. Auch ausreichende Scart-Buchsen und der Videoeingang sollten nicht fehlen. Teilweise bieten die Geräte auch schon USB- oder eine Firewire-Schnittstelle an. Investieren sollte man bei der Neuanschaffung auf jeden Fall in ein Gerät nach dem HDTV-Standard. Die Fernsehersender strahlen momentan zwar noch nicht allzu viele Filme oder Sendungen in diesem Format aus, doch es werden ständig mehr, denn die herkömmliche PAL-Technik wird irgendwann komplett abgelöst. Ausgezeichnet sind diese Geräte mit einer Plakette die Full-HD bestätigt, nur für dieses Gerät sollte man sich dann entscheiden. Doch ein Fernseher der klasse Bilder anzeigt ist nicht alles. Denn die Signalqualität ist zuständig für die Bildqualität. Ist das hervorragend, dann kann der Fernseher sehr gute Bilder anzeigen. Achten Sie also darauf dass von der Empfangseinheit bis zum Fernseher einwandfrei ist, dass keine Feuchtigkeit eindringt und alle Verbindungen außerhalb des Hauses auch gut isoliert sind. Kauft man das Gerät im Handel, also Hi-Fi Studio oder Elektromarkt, sollte man sich eingehend beraten lassen, gegebenenfalls mehrere Händler aufsuchen und nach ein und demselben Gerät fragen und so Meinungen und Informationen, sowie Preise einholen, denn die Preise können sich auch im Fachhandel unterscheiden. Bei Kauf im Internet sind Preisvergleiche ein Muss. Viele Elektromärkte sind auch schon online vertreten, doch oft bieten die unbekannteren Onlinehändler das gleiche Gerät für einen viel geringeren Preis an.