Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Fernseherumstellung auf Digital
  2. Wie lange am Tag?
  3. Fernseherkauf – Darauf sollte man achten!
  4. Kosten für einen neuen Fernseher
  5. Sky für zu Hause – Was bietet mir Sky?


Fernsehen

Wie lange am Tag?

Viele Eltern stellen sich die Frage, wie lange denn ihr Kind am Tag maximal Fernsehen schauen sollte. Dabei ist es aber gar nicht immer entscheidet, wie lange ferngesehen wird. Entscheidend ist auch das Programm, dass sich die Kinder ansehen. Schließlich gibt es auch informative Sendungen, bei denen die Kids noch etwas dazulernen können und oftmals sinnlose Serien. Zudem liegt es wohl auch im Ermessen der Eltern, wie lange sie ihre Kinder fernsehen lassen. Hier sind auch die schulischen Leistungen immer wieder ein Entscheidungsfaktor. Sicherlich gibt es Experten, die eine Richtlinie geben, aber daran halten sich meist nur sehr wenige.

Dem Alter entsprechend! Nicht alles, was im Fernsehen gezeigt wird, sollte auch den Kindern zugelassen sein. Es gibt viele Sendungen, Filme und Serien, die sehr viel Gewalt zeigen. So etwas sollten Kinder einfach nicht sehen, denn, je nach Alter, können sie noch gar nicht einordnen, ob es sich hier um eine gute oder schlechte Tat handelt. Eine angemessene Zeit zum Fernsehen bei Kindern ist natürlich auch altersabhängig.

Kinder bis 2 Jahre nehmen gar nicht richtig wahr, was im Fernsehen gezeigt wird. Sie hören viel mehr, als zu schauen. Dadurch kann natürlich eine Fähigkeit entwickelt werden, die es den Kindern erlaubt, bewegte Bilder als ein Ganzes zu sehen. Deswegen sollten Kids in diesem jungen Alter auch eigentlich gar nicht vor dem Fernsehen sitzen. Vor allem auch aus dem Grund nicht, dass selbst in den Kinderserien Szenen auftauchen können, die Gewalt enthalten, wenn auch auf eine kindliche Art und Weise.

Kinder in einem von 3 bis 5 Jahren können fernsehen. Aber auch hier sollte die Zeit auf 30 Minuten reduziert sein. Den Kids ist es in diesem Alter nicht möglich, die Realität und die Fantasie auseinanderzuhalten. Sie könnten Märchen als Wirklichkeit ansehen und die spätere Wirklichkeit nicht ernst nehmen. Bei Kindern zwischen 6 und 9 Jahren ist eine Zeit von einer Stunde sicherlich in Ordnung. Allerdings ist hier das Programm richtig auszuwählen. Die Kids könnten bei bestimmten Serien oder auch einzelnen Szenen überfordert sein. Ab einem Alter von 10 bis 13 Jahren ist ein Fernsehkonsum von 1 ½ Stunden empfohlen. Die Kinder sind in der Lage, die Unwirklichkeit mit der Wirklichkeit zu unterscheiden. Allerdings werden gerade in diesem Alter die Szenen oft verherrlicht. Deswegen gilt auch hier, dass keinesfalls Gewalt geschaut werden sollte. Diese wird oftmals an den Schulen nachgespielt.

Den älteren Kindern können die Eltern kaum mehr vorschreiben, wie lange sie fernsehen sollten. Allerdings ist auch hier wichtig, eine Vereinbarung zu treffen, was die Zeit und das Programm angeht. Keinesfalls sollten Kids in den späten Abendstunden noch vor dem Fernseher sitzen. Zum einen gibt es am späten Abend keine geeigneten Programme mehr und der Schlaf kann durch das Gesehene gestört werden.

Eltern sollten mit ihren Kindern klare Verabredungen treffen, was die Zeit des Fernsehens angeht. Sicherlich sind Ausnahmen möglich, die aber nicht zur Regel werden sollten.

Erwachsene sind in der Lage, selber zu entscheiden, wie lange sie fernsehen sollten. Wichtig ist es immer, dass die Augen nicht überanstrengt werden. Merkt man selber, dass das Bild nicht mehr klar ist und auch die Konzentration nachlässt, ist es sicherlich ratsam, das Gerät auszuschalten und sich anderweitig zu entspannen.