Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Wie schütze ich mein Auto vor Diebstahl?
  2. Flügeltüren – Flügeltüren beim Auto einbauen
  3. Radio einbauen – wie kann ich ein neues Radio in mein Auto einbauen?
  4. TÜV – Tipps um durch den TÜV zu kommen
  5. TÜV bekommen – wie bekomme ich TÜV für meinen Wagen?


Auto diebstahlsicher machen

Wie schütze ich mein Auto vor Diebstahl?

Der Schock ist groß, wenn plötzlich das Auto nicht mehr, da ist, wo man es eigentlich hingestellt hat. Weg, es ist einem Diebstahl zum Opfer gefallen, das Auto und genau darauf hat man jahrelang gespart und nun soll es einfach weg sein? Und das Schlimmste ist dann vielleicht noch, wenn es nicht Mal ordentlich versichert war. Deshalb sollte man sich früh genug Gedanken darüber machen, wie man denn sein Auto vor Diebstahl schützen kann.

Es gibt eine ganze Reihe an verschiedenen Methoden, um sein Fahrzeug diebstahlsicher zum machen. Natürlich ist das auch keine Garantie, dass das Fahrzeug nicht doch geklaut werden kann, doch der Täter tut sich bedeutend schwerer und benötigt einen längeren Zeitraum um das Auto entwenden zu können. Und vielleicht dauert es zu lange, um nicht entdeckt zu werden. Eine Gute Variante um sein Auto vor Diebstahl zu schützen ist die sogenannte Parkkralle, sieht zwar merkwürdig aus, aber sie sichert das Auto. Diese Parkkralle wird in das Rad gespannt und macht so ein Wegfahren unmöglich. Eine weitere gute Variante ist und beliebt natürlich die Alarmanlage. Diese reagiert sofort, wenn man in das Auto gewaltsam eindringen will, das nervige Geräusch dürfte wohl allen bekannt sein. Eine Klasse Alternative und bedeutend weniger auffallend ist der Ventilwächter. Dieser wird mit einem Spezialwerkzeug auf das Reifenventil geschraubt. Das Ventil ist mit einem speziellen Adapter versehen, und wenn man das Fahrzeug abstellt, wird einfach der Ventilwächter auf den Adapter geschraubt und das Fahrzeug ist gesichert. Der Ventilwächter ist praktisch, klein und gut. Er geht leicht zu montieren und kann auch überall problemlos montiert werden. Eine weitere Möglichkeit das Auto vor Langfingern zu sichern ist die Lenkradkralle. Hier ist es so, dass diese direkt auf dem Lenkrad befestigt wird. Das Lenken des Autos wird durch sie unmöglich. Auch die Entwickler der Fahrzeuge lassen sich im Bezug auf Diebstahlschutz immer mehr einfallen. Da gibt es Systeme ab Werk, die gleich mit eingebaut sind. Das Bearlock ist so ein System. Wenn der Halter des Autos dieses verlässt, kann er mit Hilfe durch ein Schloss eine Schaltblockierung aktivieren. Klasse Idee, denn damit kommt der Dieb garantiert nicht sehr weit. Doch hier ist es ja leider so, dass man dieses System von außen nicht erkennen kann und der Täter trotzdem in das Auto eindringen wird und auch das ist dann natürlich mit Reparaturkosten verbunden. Deshalb ist es sinnvoll, mit einem Aufkleber auf dieses System hinzuweisen.

Möglichkeiten ohne Aufwand

Klar wer eine Garage besitz der sollte sein Auto bevorzugt in der Garage parken. Wenn keine Garage vorhanden ist, ist es besser, den Pkw in gut beleuchteten Straßen abzustellen. Bevor man sein Fahrzeug verlässt, sollte man sich immer vergewissern, dass es auch richtig abgeschlossen ist. Denn dann kann man auch mit der Versicherung Probleme bekommen, denn ein nicht abgeschlossenes Fahrzeug, gilt als nicht gesichert und die Versicherung übernimmt keine Kosten. Lassen Sie niemals Wertsachen in ihrem Auto, denn diese Locken die Täter geradezu an. Auch der Fahrzeugschein sollte niemals im Auto gelassen werden. Und wenn man trotz aller Sicherheitsmaßnahmen zum Opfer geworden ist, muss unverzüglich die Polizei verständigt werden.