Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Was passt zu meiner Figur – Welche Kleidung passt zu meiner Figur?
  2. Auffällige Farben tragen – Wozu passen auffällige Farben?
  3. High Heels – worauf man beim Kauf achten sollte
  4. Schlank aussehen – Welche Kleidung lässt mich schlank aussehen?
  5. Was passt zu mir – welche Kleidung passt zu mir?


Welche Kleidung schlank wirkt

Schlank aussehen – Welche Kleidung lässt mich schlank aussehen?

Schaut man in die Kataloge, die Modemagazine oder macht einen Bummel durch die Boutiquen der Stadt, bekommt man das Gefühl, das Mode nur für die schlanken und „super“ schlanken Frauen entworfen wird. Doch was macht man als mollige Frau, oder wenn man ein paar Rundungen zu viel hat? Tragen sollte man immer das, worin man sich wohlfühlt, denn wenn man sich wohlfühlt, strahlt man dieses auch aus. Trotzdem benötigt man hier, oder da noch den einen oder anderen Tipp, wie man seinen Kleidungsstil positiv verändern kann, wenn man nicht nur Jeans und Pullover tragen möchte, sondern man auch seine Weiblichkeit ausstrahlen lassen möchte. Denn mit der richtigen Mode und den richtigen Tipps kann man die ungeliebten Problemzonen gut kaschieren und so “wegmogeln“.

Styling Tipps um ein paar Pfunde weg zu kaschieren

Tragen sollte man beispielsweise Hosen, die locker fallen, denn das lässt die Beine schlanker wirken und streckt diese optisch, dazu eignen sich am besten die High-Waist-Hosen. Auch kräftigere Schenkel lassen sich mit dem weiten Schnitt gut überspielen und bei Anzugshosen sollte man darauf achten, dass diese gerade geschnitten sind und eine Bügelfalte haben. Hüft – und Schlaghosen, sowie die Army-Style-Hosen mit den aufgesetzten Taschen, sollte man absolut vermeiden, denn diese tragen auf und lassen die Beine noch „kräftiger“ erscheinen. Wer Röcke liebt und diese nie trägt, da man sich darin „dick”, der kann beruhigt werden, denn Röcke eignen sich bestens, um schlank zu wirken. Diese sollten am besten trapezförmig geschnitten sein, denn damit stellen sie sich in den Blickpunkt. Doch auch bei den Röcken muss man etwas beachten, Faltenröcke und Plissee Röcke meiden und die Länge des Rockes sollte nach der Form der Waden und Fesseln bestimmt werden. Dazu gibt es eine einfache Regel, ist man mit der Form der Waden und Fesseln nicht zufrieden, wählt man einen Rock, der bis oder über die Knöchel reicht. Bei schmalen Waden kann man hervorragend einen Rock tragen, der gerade bis unter das Knie reicht. Hat man sich für einen Rock mit einem geraden Schnitt entschieden, ist es wichtig, dass dieser nur bis zum Knie reicht und ein Gehschlitz im Rock streckt. Die Meinung ist allgemein so, dass wer „rund“ oder „mollig“ ist, dass unter viel Stoff verstecken soll! Weit gefehlt! Denn das lässt einen noch fülliger aussehen. Kleidung soll die Figur betonen und nicht verstecken, doch sicherlich nicht zu eng sein. Große Muster, glänzende Stoffe, Quer- oder Längsstreifen, davon bitte Abstand nehmen, besser sind weiche fließende Stoffe. Um eine schlanke Taille zu erzielen, eignen sich beispielsweise Blazer mit einer dezenten Taillierung, aber ohne Taschen auf der Brust, somit kann man die etwas molligeren Stellen gut kaschieren. Ein guter Tipp sind auch weiße Blusen mit einem lockeren Sitz, ruhig etwas tailliert und mit einem V-Ausschnitt, das streckt zusätzlich. Ebenso lange Hemdblusen oder Tuniken lassen den Oberkörper schlanker wirken, da diese strecken und kräftige Oberarme überspielt man am besten mit weiten und langen Ärmeln. Um das Outfit komplett zu machen, benötigt man Schuhe. Da sollte man eher auf schlichte Pumps setzen, die spitz sind und hohe Absätze haben. Schals die üppig wirken besser durch schmale lange Ketten ersetzen. Accessoires sind eine wichtige Angelegenheit um das perfekte Styling zu erreichen. Schmale Gürtel für üppige Rundungen, die auf der Hüfte sitzen und auch lange Perlenketten sehen klasse aus.
So kann man mit der richtigen Kleidungswahl die Blicke von den Problemzonen abwenden und man fühlt sich wohl!