Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Mittel gegen hängende Augenlieder
  2. Weiße Zähne - Tipps für ein weißes Lächeln
  3. Pickel - So werde ich sie am schnellsten wieder los
  4. Bauchfett - So bekommt man das Bauchfett weg
  5. Sauna - Vor- und Nachteile


Pickel beseitigen

Pickel - So werde ich sie am schnellsten wieder los

Ein Pickel ist eigentlich nichts anderes als eine kleine Entzündung und wird sichtbar als kleine Erhebung auf der Haut und kann auch mit Eiter gefüllt sein. Oft hat man Pickel im Gesicht, gerade auf der Stirn oder am Kinn, man kann einen Pickel aber auch irgendwo anders am Körper haben, wie zum Beispiel am Rücken. Viele bekommen Pickel während der Pubertät und werden sie danach auch wieder los. Oft werden dann auch Reinigungsmittel zur Vorbeugung und Bekämpfung der Pickel benutzt.

Bei manchen geht es allerdings über die normalen Pickel hinaus und sie leiden unter Akne. Die Ursachen dafür können ganz unterschiedlich sein und oft treffen mehrere Faktoren zusammen. Häufig hängt eine Akne mit dem Stoffwechsel oder den Hormonen zusammen. Man entscheidet da allerdings auch zwischen verschiedenen Akne Formen und jede Form kann eine andere Ursache haben. Es gibt ganz unterschiedliche Behandlungsmethoden, die sich auch nach der Schwere der Erkrankung richten. Man sollte hier in jedem Fall einen Hautarzt aufsuchen und nicht versuchen die Erkrankung selber zu behandeln, da man sie unter Umständen auch noch verschlimmern kann.

Was tun gegen Pickel?

Es gibt die verschiedensten Methoden um Pickel los zu werden, sollte man sich nicht sicher sein welche für einen die Richtige ist kann man das auch mit seinem Arzt besprechen. Oft werden so genannte Wundercremes angeboten, die versprechen, dass der Pickel innerhalb kürzester Zeit verschwindet. Da sollte man sehr vorsichtig mit sein, da diese Produkte oft sehr teuer sind und nicht das halten was sie versprechen, oft sogar gar keine Wirkung haben. Sollte man sich entscheiden eine antibakterielle Creme benutzen zu wollen, holt man sich diese am Besten aus der Apotheke und lässt sich dort richtig beraten. Wichtig ist auch das man die Creme erst mal an einer kleinen Hautstelle testet um zu schauen ob man sie verträgt. Auch ein Waschgel kann sehr hilfreich sein, da dies die abgestorbenen Hautreste beseitigt und die Haut von Unreinheiten befreit, die oft Ursache für Pickel sind. Auch eine Umstellung der Ernährung kann gegen Pickel wirken. Denn ungesunde sehr fettige und süße Ernährung kann auch zu unreiner Haut führen und wenn man stattdessen einfach mehr Obst und Gemüse ist, kann man auch die Pickel loswerden. Oft haben Pickel auch etwas mit den Hormonen zu tun. Hier kann es bei manchen Frauen schon wirken wenn sie die Pille nehmen oder wenn sie das schon tun zu einer anderen Sorte wechseln, da es speziell welche gegen Pickel gibt. Auch Raucher leiden in der Regel häufiger unter unreiner Haut: Dies wird bewirkt durch die in der Zigarette enthaltene Arachidonsäure, die sich ungünstig auf Entzündungen wirkt und dafür sorgt, das diese langsamer abheilen. Man sollte auch genau schauen welche Pflegeprodukte und Kosmetika man verwendet, dass diese unter Umständen auch eine Wirkung auf die Pickel haben können. Denn in vielen Kosmetikprodukten sind Komedogene Stoffe enthalten, die dafür sorgen das die Poren der Haut leicht verstopfen und das führt dann wiederum zu neuen Pickeln (also wird oft mit dem Versuch die Pickel abzudecken, das Problem noch verschlimmert). Auch Stress kann sich negativ auf das Hautbild auswirken. Bei Stress schüttet der Körper ein Hormon aus, das in den Talgdrüsen in Testosteron umgewandelt wird und dadurch den Hormonhaushalt verändert. Dies kann dann zu Pickeln führen.