Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Briefe richtig falten – Brief für den Sichtumschlag falten
  2. So versteht man Ironie richtig
  3. So werden sie glücklich
  4. Welche Bedeutung haben AM und PM?
  5. 6 kostenlose Freizeitaktivitäten


AM und PM

Welche Bedeutung haben AM und PM?

Auf einer Digitaluhr begegnet man oftmals den Abkürzungen AM oder PM, aber kaum jemand weiß genau was das Bedeutet. Wenn man diese Frage in den Raum wirft, wer kennt die Worte oder Begriffe AM und PM, bekommt man sehr häufig zu hören, dass es sich um die Tageszeiten einer Uhranzeige handelt. Aber was es genau bedeutet kann kaum jemand beantworten. Und um welche Tageszeit oder Nachtzeit es sich bei z. B. AM auch nicht.

AM und PM. Die Bedeutung und wie man es sich gut merken kann

Dass ein Tag mit 24 Stunden gezählt wird weiß jeder. Diese 24 Stunden beinhalten die lichten Tag Stunden und die Nachtstunden. Die Einführung der 24 Stundenzählungen begann bereits im späten Mittelalter. Zu dieser Zeit wurden auch die mechanischen Uhren geboren. Dann wurde die Zählung der Stunden in 2 Schritten vorgenommen. Einmal die Zeit von 1 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 24 Uhr. Da die 1 auch gleichzeitig 13 Uhr anzeigt wurden die 24 Stunden getrennt und die 2 mal 12 Stunden Zählung wurde eingeführt. Es gab die sogenannte kleine Uhr, die innerhalb von 24 Stunden nicht nur eine sondern zwei Umdrehungen gemacht hat. Einmal die Zeit von 1 Uhr bis 12 Uhr und einmal von 13 Uhr bis 24 Uhr.

Manche Ziffernblätter haben doppelte Zahlen für die Stundenziffern. Die Ziffern 13 bis 24 sind oft in kleinerer Optik neben den Ziffern 1 bis 12 zu sehen. Man sieht diese Angaben auf dem Ziffernblatt besonders oft bei Kinderuhren, damit sie die Uhrzeit besser lernen können.
Die Bedeutung AM und PM hängt nun also mit der 2 mal 12 Stundenzählung zusammen. Die Begriffe kommen aus dem Lateinischen und heißen übersetzt vor – mittags für ante merdiem = AM und nach – mittags für post meridiem = PM. AM vor dem Mittag ist die Zeit von 0:00 Uhr bis 11:59 Uhr. PM nach dem Mittag ist die Zeit von 12:01 Uhr bis 23:59 Uhr. Es gibt einige leichte Eselsbrücken und anhand dieser kann man sich auch die Unterschiede AM und PM merken.

Die erste Eselsbrücke ist bei AM was man auch mit „am Morgen“ merken kann und das bedeutet also vormittags und PM ist dann die Zeit nach dem Morgen ab 12:00 Uhr.

Man kann es auch aus dem englischen Wortschatz übersetzen. AM für at morning = am Morgen und PM für past midday = nach Morgen. Dieses ist für Kinder natürlich etwas schwieriger zu behalten.

Also immer um 12:00 Uhr wechselt man von AM zu PM. Deshalb sagt man zu 16:30 Uhr auch 4:30 PM und zu 8:30 Uhr natürlich 8:30 AM. Also die beste Eselsbrücke ist AM = am Morgen und dieses ist auch sehr leicht zu behalten und so kann man es auch den Kleinsten erklären, wenn die schon gleich mit einer Digitaluhr anfangen die Uhrzeit zu lernen. Wer aber nun immer noch nicht damit klar kommt, kann für die Kinder eine Notiz an der Pinnwand befestigen, wo die einzelnen vollen Stunden mit AM und PM bezeichnet, aufgeschrieben werden.