Alle Themen

Verwandte Artikel

  1. Mittel gegen hängende Augenlieder
  2. Weiße Zähne - Tipps für ein weißes Lächeln
  3. Pickel - So werde ich sie am schnellsten wieder los
  4. Bauchfett - So bekommt man das Bauchfett weg
  5. Sauna - Vor- und Nachteile


Augenbrauen zupfen

Wie Sie Augenbrauen richtig zupfen

Schön geschwungene Augenbrauen verleihen einem Gesicht den letzten Schliff. Wohingegen ungezupfte und ungepflegte Augenbrauen nur noch fürchterlich aussehen. Nur sehr selten hat die Natur die Menschen mit der perfekten Form der Augenbrauen versorgt. Aber mit dem richtigen zupfen können die Augenbrauen perfekt in Form gebracht werden. Dann kommen Ihre schönen Augen auch voll zur Geltung.

Wenn man zum Augenbrauen zupfen nicht auf einen Profi zurück greifen möchte, sondern sich selbst die Arbeit macht, sollte man sich vorher mit der Technik vertraut machen. Außerdem muss man aufpassen, dass man nicht zu viele Haare entfernt. Aus diesem Grund sollte man sich immer an die Faustregel halten, im Zweifel ein Haar zu wenig auszuzupfen. Wenn man später sieht es ist zu viel kann man es sehr leicht immer noch entfernen.

Utensilien zum richtigen zupfen der Augenbrauen

Um die Augenbrauen richtig zu zupfen braucht es ein paar Utensilien. Dazu gehören die Augenbrauenpinzette, ein Spiegel, ein Augenbrauenbürstchen und ein Augenbrauenpinsel. Für empfindliche Gemüter sollte Eis bereit gelegt werden. Gekühlte Haut ist weniger schmerzempfindlich wenn man Haare entfernt.

Schritt 1: Klassische Form der Augenbrauen zupfen

Zum Zupfen der Augenbrauen sollte man sich etwas Zeit nehmen. Dann nimmt man den Kajalstift oder einen anderen geraden Gegenstand und schaut sich zuerst einmal an, was alles gezupft werden muss und in welche Form die Augenbrauen gebracht werden sollen. Dazu legt man den Kajal senkrecht an den Nasenflügel nach oben an. Dort wo sich der Kajal mit den Augenbrauen kreuzt ist der Anfangspunkt für die Augenbrauen. Alles was von dort Richtung Nasenrücken ist, kann richtig ausgezupft werden. Für das äußere Ende der Augenbrauen legt man den Kajal am Nasenflügel an und zum äußeren Augenwinkel. Dort wo er schließlich die Augenbraue schneidet ist das Ende der richtig gezupften Augenbrauen. Um den höchsten Punkt zu bestimmen, legt man den Kajal am Nasenflügel an und dreht ihn in Richtung Irisrand. Dort wo der Stift jetzt die Augenbraue kreuzt ist der höchste Punkt. Mit dieser einfachen Technik kann man schnell die Augenbrauenform für das klassische Dach festlegen und zu Hause richtig zupfen.

Schritt 2: Haare richtig zupfen

Die Haare der Augenbrauen werden immer in der Wuchsrichtung gezupft. Beim Zupfen will man immer auch einen schön geschwungenen Bogen erreichen. Das sollte man während des Arbeitens bedenken. Linien sind inzwischen Out und fülligere Formen sind sehr viel natürlicher.

Schritt 3: Lücken füllen

Wenn man aus versehen zu viele Haare ausgezupft hat, oder wenn es Lücken in den Augenbrauen gibt, dann verwendet man den Augenbrauenpinsel und Augenbrauenpuder in der passenden Farbe zum kaschieren. Dazu fährt man mit einem harten und abgeschrägten Pinsel für die Augenbrauen vorsichtig durch die Lücken. Diese werden mit kleinen Puderstrichen aufgefüllt. Auf diese Weise sehen die Augenbrauen nachher perfekt und füllig aus.

Schritt 4: Rötungen vermeiden

Da das richtige zupfen der Augenbrauen die Haut strapaziert sollte man ihr anschließend Ruhe gönnen. Aus diesem Grund sollte man nach Möglichkeit immer am Abend die Augenbrauen in Form bringen. Dann hat die Haut die Nacht über Zeit sich zu erholen und verschwindet nicht sofort unter dem Tages Make-Up. Zusätzlich kann während dem Zupfen Eis verwendet werden. Durch die Kühlung kann man die Reizung etwas minimieren. Ein weiterer Nebeneffekt von Eis ist eine geringere Schmerzempfindlichkeit.

Schritt 5: Umgang mit zu langen Haaren

Wenn mitten in der Augenbraue ein paar Haare viel zu lang sind, dann werden diese nicht ausgezupft. Im Gegenteil. Denn wenn man diese Haare auszupft, dann produziert man Löcher. Statt dessen nimmt man eine abgerundete Augenbrauenscheere und kürzt die betreffenden Haare auf die gewünschte Länge ein.